Eispiraten: Drei Ausfälle wegen Schweinegrippe

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Vorfeld der anstehenden Partien zu Gast bei den Heilbronner Falken und zu Hause gegen die Wölfe Freiburg, müssen die Eispiraten auf drei Spieler wegen der Schweinegrippe verzichten. Georg Albrecht, Daniel Rau und Robby Hein wurden aus dem Trainingsbetrieb genommen und zu Hause behandelt. Bei allen drei Spielern wurde die Schweinegrippe diagnostiziert.

„Wir hoffen, dass dies die einzigen Fälle sind“, so Trainer Wayne Hynes zum heutigen Pressegespräch. Bereits seit Montag hat Georg Albrecht mit der Grippe zu kämpfen. Sein Bruder, der zum Trainingsbetrieb eine separate Kabine bekommt, hat sich bisher nicht angesteckt. Sollte dies bis zum morgigen Freitag so bleiben, sollte er unbelastet bleiben. Bei Robby Hein und Daniel Rau folgten die Bestätigungen bis Mittwochabend. „Wir gehen davon aus, wenn innerhalb der nächsten drei Tage kein Spieler weiter erkrankt, dass die Injektionen ausreichend wirken“, erklärte Wayne Hynes. Fast alle Spieler des Teams hatten sich am Montag gegen die Schweinegrippe impfen lassen.

„Nachdem alle Spieler wegen der Grippe am Anfang der Woche etwas verunsichert waren, haben wir seit gestern wieder konzentriert gearbeitet. Obwohl beide Spiele auch auf Grund der Ausfälle im Team nicht einfach werden, freuen wir uns dass es wieder mit dem Hockey losgeht“, so der Trainer zur Stimmung im Team der Eispiraten nach der Länderspielpause.

Da die Westsachsen im Heimspiel gegen die Heilbronner Falken beim 6:7 n.P. zwei Punkte abgeben mussten, will man versuchen diese sich wieder zu holen. „Wir wissen Heilbronn ist ein besseres Team als es der Tabellenstand sagt. Doch wir wissen auch dass wir gegen fast jedes Team eine Chance haben wenn wir alles geben.“, gab der Trainer die Richtung für die Freitagaufgabe vor.

Ähnlich werden die Anforderungen dabei wohl auch für das Heimspiel gestellt. „Wir haben in Freiburg bisher unser schlechtestes Spiel gemacht. Jetzt müssen wir zeigen dass wir gegen diese Mannschaft auch besser spielen können. Zu Hause wollen wir auf jeden Fall punkten.“

Unterstützt werden die Eispiraten voraussichtlich von Marco Nowak aus der DEL. Der Verteidiger spielt heute Abend im Team der DEG Metro Stars in der DEL und Morgen und voraussichtlich am Sonntag im Dienste der Eispiraten. „Alles immer unter der Voraussicht, dass sich keiner im Team der Düsseldorfer verletzt“, hofft Wayne Hynes. Auch Michael Christ wird aktuell am Freitag und am Sonntag bei den Westsachsen spielen. Er ist bereits die gesamte Woche in Crimmitschau und steht im Training mit dem Team.