Eispiraten bleiben auch im 5. Heimspiel unbesiegtEispiraten Crimmitschau

Eispiraten bleiben auch im 5. Heimspiel unbesiegtEispiraten bleiben auch im 5. Heimspiel unbesiegt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit offenem Visier begannen beide Teams die Begegnung im Sahnpark Crimmitschau. Nach einer kurzen Drangphase der Gäste aus Kaufbeuren übernahmen dann die Eispiraten das Geschehen. Lange Zeit drückten die Westsachsen vor dem Tor der Buronjoker, konnten den Führungstreffer aber nicht erzielen. Gunkel, Schietzold, Heinisch und Stewart sowie Simmonds konnten den starken Stefan Vajs nicht überwinden. Gleiches gilt für die Gegenseite, wo Sebastian Albrecht die wenigen gefährlichen Konter ebenfalls sicher parierte. Das körperlich intensive Spiel sowie die hochklassigen Chancen waren eine erstklassige Werbung für den Eishockeysport, der den 2.475 Zuschauern geboten wurde.

Abschnitt zwei begann erneut mit einer kurzen Drangphase der Gäste, die aber lediglich zwei Minuten anhielt. Danach begann eine Art Dauer-Powerplay der Eispiraten, die ihre Gegner nicht nur im Griff hatten, sondern phasensweise förmlich an die Wand spielten. Lediglich die Tore ließen anfänglich auf sich warten, da die Chancenverwertung das größte Manko der Westsachsen an diesem Abend war. Zunächst ließ Cam Keith eine 100prozentige Chance vor dem offenen Tor aus. Nur Sekunden später war es erneut der Kanadier, der wieder eine Großchance ungenutzt vergab. In der 35. Spielminute hatte das Warten auf den ersten Treffer dann ein Ende. Im Nachsetzen erkämpfte sich Philipp Gunkel im Angriffsdrittel die Scheibe, passte zu Thomas Pielmeier hinter dem Tor, der seinen Sturmpartner Daniel Bucheli mustergültig bediente. Dieser scheiterte im ersten Schuss noch am Keeper der Joker, aber im Nachschuss hob er die Scheibe ins Netz. Auf der höchst verdienten 1:0 Führung ruhten sich die Westsachsen aber nicht aus und arbeiteten weiter nach vorn. Selbst in Unterzahl waren die Eispiraten in dieser Phase drückend überlegen und schnürten die Gäste nahezu ein. Diese kamen mit viel Glück, nur 20 Sekunden vor der zweiten Drittelpause, dann doch noch zum Ausgleich. Ein eher mäßiger Schuss von Christof Aßner wurde von einem Stock abgelenkt und die Scheibe trudelte über Albrecht im Tor der Westsachsen hinein in die Maschen. Mit einem 1:1 Pausenstand ging es dann in die Unterbrechung.

Der letzte Spielabschnitt brachte kaum Überraschungen auf dem Eis. Die Crimmitschauer über weite Strecken überlegen und vor dem Tor immer gefährlich, aber meist zu nachlässig in der Chancenverwertung. Erst in der 50. Spielminute erlöste Cam Keith die Fans und sein Team, als er nach guter Vorarbeit von Austin Wycisk den Puck nur leicht mit seinem Schläger berührte und dieser ins Tor der Buronjoker rutschte. Förmlich bezeichnend für die Partie blieben die Hausherren am Drücker und ließen Kaufbeuren kaum ins Spiel kommen. Erst gut vier Minuten vor dem Ende versuchten die Joker ihr Glück, um doch noch zum Ausgleich zu kommen. Zwei Minuten vor der Schlusssirene nahm Gästecoach Ken Latta seinen Keeper für einen weiteren Feldspieler vom Eis, was nur Sekunden darauf durch die Eispiraten bestraft wurde. Stürmer Philipp Gunkel setzte sich nach Bully im Eispiraten-Drittel an der Bande durch und ging über die rote Linie, wo er Maß nahm und die Scheibe auf direktem Weg ins Tor des ESVK schickte. Mit dem Emty Net Goal waren die Messen gelesen und die weiteren Sekunden liefen ohne nennenswerte Szenen herunter.

Mit dem 3 zu 1 Heimsieg bleiben die Eispiraten im eigenen Stadion auch im fünften Heimspiel unbesiegt und können drei weitere wichtige Punkte einfahren. Mit den beiden am Freitag erkämpften Zählern beim Sieg in Schwenningen, gelingt ein mit fünf Punkten nahezu perfektes Spielwochenende. Mit nun 16 Zählern aus neun Partien verbessern sich die Eispiraten auf den 3. Platz in der Tabelle der 2. Eishockey Bundesliga.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kevin Handschuh erhält eine Förderlizenz
Kristian Blumenschein zum Tryout in Weißwasser

​Die Lausitzer Füchse haben einen weiteren Spieler, der eventuell zum diesjährigen Kader gehören könnte. Dies ist allerdings von mehreren Faktoren abhängig. ...

Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 16.09.2022
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Kassel Huskies Kassel
Selber Wölfe Selb
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2