Eispiraten bezwingen Weißwasser mit 8:5Sachsenderby gegen Lausitzer Füchse

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Eispiraten Crimmitschau haben sich trotz stark dezimiertem Kader gegen die Lausitzer Füchse durchgesetzt. Im Sachsenderby feierten die Westsachsen am Ende einen umjubelten 8:5 Erfolg über die Gäste, die zwischenzeitlich in der Partie führten. Im Team der Hausherren stach vor allem Stürmer Bernhard Keil heraus, der mit drei Treffern einen Hattrick erzielen konnte. Nach dem Abpfiff der Partie feierten der Großteil der 2.625 Zuschauer im Sahnpark die Mannschaft von Eispiraten Trainer Chris Lee, die sich durch einen bärenstarken Kampf den Derbysieg sicherte.
Der Auftakt verläuft für die Eispiraten nach Maß. Bereits in der 2. Spielminute dürfen die Hausherren den Führungstreffer bejubeln. Alexander Höller fälscht eine Hereingabe vor dem Keeper entscheidend ab und bringt so den Puck über die Linie. In der Folge verstärken die Lausitzer Füchse aber ihre Offensivbemühungen und erspielen sich zahlreiche Chancen. Ein Pass vor das Tor der Crimmitschauer bringt dann den Ausgleich. Der Puck wird von Stürmer Sean Dolan mit dem Oberschenkel vor Eispiraten Keeper Ryan Nie abgefälscht und geht zum 1:1 über die Linie. Bis zur 1. Pause fallen dann keine weiteren Treffer, so dass sich beide Teams mit einem bis dahin leistungsgerechten Unentschieden verabschieden.
Im Mitteldrittel erwischen die Gäste aus Weißwasser den besseren Start. Jens Heyer bringt sein Team durch sein Tor in der 22. Minute erstmals in Führung. Dies beantworten die Eispiraten aber kurze Zeit später in einer Überzahlsituation, in der Bernhard Keil den Puck mit einem Handgelenkschuss unhaltbar in die Maschen schickt. Nur fünf Minuten später wiederholt sich dieser Ablauf. Nachdem die Füchse die Führung bejubeln, antworten die Hausherren quasi im Gegenzug. Wieder ist es Bernhard Keil, der mit einer Kopie seines 1. Treffers den 3:3 Ausgleich markiert. Im weiteren Verlauf schlägt dann das Pendel zu Gunsten der Eispiraten aus. Nach einem verschossenen Penalty ist Weißwasser in der Defensive unsortiert, was Vincent Schlenker mit seinem Tor zum 4:3 bestraft. Unter großem Jubel erhöhen die Westsachsen dann eine Sekunde vor der erneuten Pause den Zwischenstand auf 5:3. Wieder ist es Bernhard Keil, der nach Querpass von Eric Lampe Füchse Keeper Joe Fallon mit einem Schuss durch die Beine bezwingt.
Der Schlussabschnitt hat es dann noch einmal in sich. Zunächst trifft Alexander Höller aus kurzem Winkel, was den Vorsprung der Eispiraten auf 6:3 anwachsen lässt. Dieser Spielstand hat dann bis in die Schlussphase bestand, bevor die Gäste aus Weißwasser das Blut in den Adern vieler Eispiraten-Fans gerinnen lassen. Binnen 54 Sekunden verkürzen die Lausitzer durch zwei Tore auf 6:5, was schlimme Erinnerungen wach werden ließ. Bereits in der vergangen Saison hatten die Eispiraten einen so deutlichen Vorsprung schon einmal verspielt. Diese Befürchtungen sollten aber unbegründet sein, denn Matt Foy versetzt nur 18 Sekunden nach dem Anschluss den Sahnpark in Freudentaumel. Sein Tor zum 7:5 sorgt für den Nackenschlag der Gäste, die mit einem Empty-Net-Treffer von Eric Lampe nochmals den Puck aus dem eigenen Gehäuse holen müssen.
Die Eispiraten, die wieder nur mit 14 Spielern in die Partie gehen konnten, zeigten einmal mehr eine ungebrochene Moral und einen wahnsinnigen Kampfgeist, der am Ende mit drei wichtigen Punkten und dem Derbysieg belohnt wurde.
Torfolge:
1:0 - 01:31 - ES - Alexander Höller ( Ty Wishart , Vincent Schlenker )
1:1 - 14:31 - ES - Sean Dolan ( Benjamin Hüfner , Jens Heyer )
1:2 - 21:06 - ES - Jens Heyer ( Sean Dolan , Thomas Götz )
2:2 - 22:08 - PP1 - Bernhard Keil ( Eric Lampe , Matthew Foy )
2:3 - 26:41 - ES - Greg Classen ( Kevin Lavallée , Elia Ostwald )
3:3 - 27:06 - ES - Bernhard Keil ( Matthew Foy , Danny Pyka )

Pressemitteilung Eispiraten Crimmitschau

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2