Eispiraten bezwingen Rosenheim5:1 Erfolg über Starbulls

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Eispiraten Crimmitschau haben sich gegen die Starbulls Rosenheim mit 5:1 durchgesetzt und einen verdienten Heimsieg eingefahren. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung können die Crimmitschauer weitere wichtige drei Punkte im Kampf um die Pre-Playoff-Plätze einfahren. John Tripp erzielte seinen ersten Hattrick im Trikot der Eispiraten, Vincent Schlenker und Alexander Höller konnten sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Der finnische Neuzugang Olli Julkunen feierte ein ordentliches Debüt vor 1.707 Zuschauern im Crimmitschauer Sahnpark.
Die Eispiraten Crimmitschau machten von Beginn an Druck und erarbeiteten sich im Verlauf des 1. Drittels ein Chancenübergewicht. Bereits in der 1. Spielminute hatte Neuzugang Olli Julkunen die große Gelegenheit, die Westsachsen früh in Führung zu bringen, doch Starbulls-Goalie Lukas Steinhauer konnte seinen Schuss gut parieren. In der Folge verpassten es Daniel Bucheli, Christoph Kabitzky und erneut der Finne Olli Julkunen die Eispiraten in Front zu bringen. Es dauerte also bis zur 14. Minute bis sich John Tripp nach Vorarbeit von Dominic Walsh durch die Hintermannschaft der Gäste tankte und den Puck an Steinhauer vorbei zum ersehnten 1:0 einschob. Weitere Chancen der Eispiraten fanden nicht den gewünschten Weg ins Tor und der gut aufgelegte Ryan Nie vereitelte bis dahin alle Torchancen der Bayern. Somit blieb es nach den ersten 20 Minuten beim knappen Spielstand von 1:0 für die Hausherren.
Die Eispiraten nahmen das Heft auch im 2. Abschnitt sofort in die Hand. Nachdem John Tripps Schuss noch abgewehrt werden konnte, besorgte Vincent Schlenker in der 24. Minute den Treffer zum 2:0. Nach Querpass von Christoph Kabitzky erhöhte der 23jährige die Eispiraten-Führung mit seinem platzierten Schuss. Die Crimmitschauer blieben auch im Anschluss das überlegene Team und kamen nur 4 Minuten später zum 3:0. Nachdem Alexander Höller seinen ersten Schussversuch noch nicht im Gästetor unterbringen konnte, trug sich der deutsch-österreichische Angreifer nach erneutem Zuspiel von Jan Tramm dann doch in die Torschützenliste ein. Während Eric Lampe, Daniel Bucheli und Olli Julkunen auf Seiten der Westsachsen weitere gute Möglichkeiten ungenutzt ließen, konnte sich Eispiraten-Schlussmann Ryan Nie zwischen den Pfosten immer wieder auszeichnen. 18 Sekunden vor Schluss setzte John Tripp dann den Schlusspunkt in einem aufregenden Drittel. Der 38jährige ehemalige Nationalspieler fälschte einen Schuss von Alexander Höller unhaltbar ab und traf zum 4:0. Mit 4 Toren Vorsprung traten die Eispiraten dann auch den Gang in die Katakomben an.
Wie schon im Mitteldrittel, war es John Tripp, der die erste gute Gelegenheit im Schlussabschnitt hatte. Sein Schuss konnte jedoch pariert werden. Wenig später verpasste es Goldhelm Eric Lampe die Eispiraten-Führung weiter auszubauen. Nachdem die Westsachsen mehrere Überzahlspiele der Starbulls unbeschadet überstanden, war es nach 55 Minuten erneut John Tripp, welcher das 5:0 für die Crimmitschauer erzielte und somit seinen ersten Hattrick im Eispiraten-Trikot verbuchen konnte. 2 Minuten vor der Schlusssirene gelang den Rosenheimern noch das Tor zum 5:1, welches gleichzeitig den Endstand dieser Partie bedeutete. Somit konnten die Spieler und die Fans der Westsachsen nach 60 Minuten einen verdienten Heimsieg feiern.
Torfolge: (1:0, 3:0, 1:1)
1:0 - 13:44 - ES - John Tripp (Dominic Walsh)
2:0 - 23:18 - ES - Vincent Schlenker (Christoph Kabitzky, Bruce Becker)
3:0 - 27:58 - ES - Alexander Höller (Jan Tramm)
4:0 - 39:42 - ES - John Tripp (Alexander Höller)
5:0 - 44:33 - ES - John Tripp (Daniel Bucheli, Eric Lampe)
5:1 - 57:08 - ES - David Vallorani (Tyler McNeely, Max Renner)
Zuschauer: 1.707

Pressemitteilung Eispiraten Crimmitschau

17-Jähriger bekommt Fördervertrag
Niklas Hörmann ist der erste Tölzer Löwe für 2021/22

​Das ist auch ein Zeichen für die Ausrichtung der Tölzer Löwen: Niklas Hörmann, gebürtiger Tölzer, ist der erste Spieler, der einen neuen Vertrag für die kommenden J...

Aus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung
Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner Eislöwen

Die Wölfe aus Freiburg bewiesen am Samstagabend riesige Comeback-Qualitäten und schlugen die Dresdner Eislöwen nach einem 1:6-Rückstand noch mit 9:6. Bei den Sachsen...

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2