Eispiraten bezwingen München

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Einen großen Kampf, viel Einsatz und tolle Tore boten die Eispiraten Crimmitschau gegen den EHC München. Vor 1.990 Zuschauern gewannen die Eispiraten am Ende mit 3:2 und feierten Ihren zweiten Heimsieg in Folge. Damit steht auch fest, dass die Westsachsen zum Heimspiel nach der anstehenden Länderspielpause erneut in den roten Sondertrikots auflaufen werden.



Von Beginn an gaben die Eispiraten mächtig Gas und setzten den Tabellenzweiten gekonnt unter Druck. Wenn auch zunächst ein harter Kampf vor allem im Mitteldrittel stattfand, entwickelten die Eispiraten die eine oder andere Chance. In der 11.Minute dann der verdiente Lohn durch Philipp Gunkel der den Puck auf Vorarbeit von Kevin Saurette wunderschön und frech über die Linie schob. Doch München blieb im Spiel und glich die Partie in der 15.Minute durch den Förderlizenzspieler Martin Schymainski wieder aus. Glück für die Eispiraten, ein Hammer eines Münchner Angreifers gegen Ende des ersten Drittel landete nur am Pfosten.



Im zweiten Drittel boten beide Teams auch weiterhin einen tollen Kampf. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten blieb das Drittel jedoch torlos. Die größte Chance hatten dabei die Gäste aus München, die kurz vor Ende des Drittels vor leerem Tor vergaben. Auf der anderen Seite ließen die Eispiraten 5 Minuten Powerplay ohne Treffer verstreichen, nachdem Christian Wichert eine Spieldauerstrafe erhielt. Zuvor hatte er Armin Wurm im Gesicht getroffen und verletzt. Armin Wurm musste daraufhin mit kaputten Zähnen ins Krankenhaus nach Zwickau.



Das letzte Drittel gehörte dann den Eispiraten, die hier wohl das beste Drittel boten. Mit viel Einsatz und Kampf erarbeiteten sie sich gute Gelegenheiten. Im eigenen Powerplay gingen die Westsachsen damit verdient in der 45.Minute durch den Probespieler Juhamatti Yli-Junnila mit 2:1 in Führung. Zwar glich München diese in der 48.Minute durch Austin Wycisk wieder aus, doch die Eispiraten kämpften weiter. In der zweiten Hälfte des Schlussabschnittes kam zunächst München etwas stärker auf, doch die Westsachsen wollten den Sieg. Nachdem München erneut nur an der Latte scheiterte war es Philipp Gunkel der mit seinem zweiten Treffer die Partie entschied und damit den Eispiraten drei Punkte im eigenen Stadion bescherte. Entsprechender Jubel entbrannte nach Abschluss des Spiels. Mit einer großen Siegesfeier wurden die Eispiraten auf dem Eis verabschiedet und sollten nun gestärkt am Sonntag in Kaufbeuren auftreten können.



Tore:


1:0 (10:43) Philipp Gunkel (Kevin Saurette, Christian Grosch)


1:1 (14:47) Martin (FL) Schymainski (Dylan Gyori, Mike Kompon)


2:1 (44:50) Juhamatti Yli-Junnila (Überzahl-Tor) (Sylvain Dufresne, Scott Champagne)


2:2 (47:12) Austin Wycisk (Überzahl-Tor) (Daniel Hilpert, David Wrigley)


3:2 (56:32) Philipp Gunkel (Kevin Saurette, Daniel Rau)



Zuschauer: 1.990


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...

Abschluss der Kaderplanungen
Daniel Schwaiger komplettiert die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit der Verpflichtung von Daniel Schwaiger die Kaderplanungen der kommenden DEL2-Saison vorerst abgeschlossen. Der 20-jährige Vertei...

Shawn O‘Donnell stürmt für die Wölfe
Erfahrener Importspieler verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 34-jährigen Shawn O‘Donnell können die Wölfe auch ihren dritten Importspieler für die kommende Saison präsentieren. ...

Verteidiger Petteri Nikkilä neu im Team
Finnischer Meister von 2019 kommt zu den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers vollziehen einen Umbruch im Spielerkader. Nun stößt ein weiterer Neuzugang zum Team von Coach Robin Farkas. Mit Petteri Nikkilä kommt ein finnis...