Eispiraten bezwingen Löwen Frankfurt4:3 Erfolg gegen favorisierte Hessen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Eispiraten Crimmitschau feiern einen umjubelten 4:3-Sieg gegen die Löwen Frankfurt. Vor 2.109 Zuschauern im Kunsteisstadion Crimmitschau erkämpften sich die Westsachsen ihren 3. Heimsieg in Folge. Die Tore für die Eispiraten erzielten Alexander Höller, Daniel Bucheli, André Schietzold und Martin Heinisch. Keeper Ryan Nie erwies sich einmal mehr als starker Rückhalt seines Teams und ebnete mit guten Paraden den Weg zum Sieg.
Die 2.109 Zuschauer im Crimmitschauer Sahnpark sahen von Beginn an ein schnelles und körperbetontes Eishockeyspiel mit guten Torchancen auf beiden Seiten. Den Eispiraten sollte vorerst aber kein Treffer gelingen. Daniel Bucheli, Matthew Foy und Alexander Höller konnten ihre guten Möglichkeiten nicht in Tore ummünzen. Den ersten Treffer der Partie erzielten dann die Gäste aus Frankfurt, die in der 13. Spielminute durch Lukas Laub einen Schuss unhaltbar für Ryan Nie abfälschten. Die Eispiraten hatten in Folge mehrfach den Ausgleich auf den Schläger, waren mit ihren Gelegenheiten aber nicht erfolgreich. Kurz vor der Pause mussten die Crimmitschauer dann nochmals tief durchschnaufen, als die Löwen mit einem Schuss nur den Torpfosten trafen. Somit gingen die Eispiraten mit einem knappen Rückstand in die Unterbrechung.
Im Mitteldrittel kamen die Eispiraten besser ins Spiel, erarbeiteten sich gute Chancen und störten die Frankfurter Löwen schon früh beim Spielaufbau. Nach 26 Minuten musste Frankfurts Dennis Reimer dann das Eis verlassen, nachdem er wegen eines Kniechecks gegen André Schietzold eine 5+Spieldauerstrafe kassierte. Die Eispiraten absolvierten die folgenden 5 Minuten mit einem Mann mehr und nutzten diesen Vorteil konsequent aus. In der 29. Minute beförderte Alexander Höller den Puck nach starkem Zuspiel von Ty Wishart in das Gehäuse der Löwen und erzielte den verdienten 1:1 Ausgleich. Nur 2 Minuten später konnten die Schützlinge von Trainer Chris Lee dann sogar die Führung herausschießen. Daniel Bucheli behielt in einer unübersichtlichen Situation vor dem Kasten der Frankfurter den Überblick und stocherte die Scheibe zum 2:1 über die Torlinie. Trotz eines starken Auftritts im 2. Drittel mussten die Eispiraten kurz vor der erneuten Pause aber doch noch den Treffer zum 2:2 hinnehmen. Richard Mueller besorgte in der 39. Minute mit seinem Direktschuss den Ausgleich.
Die Eispiraten starteten gut in den Schlussabschnitt, verpassten es aber in Person von Matthew Foy erneut in Führung zu gehen und mussten nach 46. Minuten einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Kris Sparre erzielte aus dem Gewühl heraus das 2:3 und brachte die Löwen dadurch wieder in Führung. Die Eispiraten fanden auf den Treffer der Gäste aber die perfekte Antwort und trafen nur zwei Minuten später zum 3:3 Ausgleich. Nach starker Vorarbeit von Jan Tramm und Martin Heinisch, der anstatt den Schuss zu suchen, seinen Mannschaftskapitän André Schietzold blitzsauber bedient, lenkt letztgenannter die Scheibe entscheidend ins Tor ab. Die Hausherren erspielten sich in Folge weitere hochkarätige Torchancen und zwangen die Gäste aus der Mainmetropole immer wieder zu Fehlern. Das wurde in der 53. Minute belohnt, als Martin Heinisch nach einer wunderschönen Kombination im Powerplay wieder die Führung für die Eispiraten erzielt. Die Frankfurter liefen noch einmal an, hatten gegen einen starken Defensivverbund der Eispiraten und einem gut aufgelegten Ryan Nie aber immer wieder das Nachsehen.
Torfolge: (0:1, 2:1, 2:1)
0:1 - 12:57 - PP1 - Lukas Laub (Kris Sparre, Brett Breitkreuz)
1:1 - 28:16 - PP1 - Alexander Höller (Ty Wishart, John Tripp)
2:1 - 30:45 - PP1 - Daniel Bucheli (Alexander Höller, Danny Pyka)
2:2 - 38:41 - ES - Richard Mueller (Stefan Chaput, David Cespiva)
2:3 - 46:16 - ES - Kris Sparre (Matthew Tomassoni)
3:3 - 47:30 - ES - André Schietzold (Jan Tramm, Martin Heinisch)
4:3 - 52:04 - PP1 - Martin Heinisch (Matthew Foy)
Zuschauer: 2.109

Pressemitteilung Eispiraten Crimmitschau

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...

Neuer Defender für die Tigers
Garret Pruden wechselt zu den Bayreuth Tigers

Mit Garret Pruden wechselt ein junger Verteidiger nach Oberfranken, der in den vergangenen beiden Jahren beim ERC Ingolstadt unter Vertrag stand und dort zu 36 Einsä...

Fünf weitere Abgänge bei den roten Teufeln
Weitere Personalentscheidungen beim EC Bad Nauheim

Es gibt weitere Personalentscheidungen im Team des EC Bad Nauheim....

Mike Schmitz kommt aus Herne
Dresdner Eislöwen stärken die Defensive

Mit Arne Uplegger und Lucas Flade gehen zwei weitere Eislöwen in die neue Spielzeit mit den Blau-Weißen. Neu im Abwehrverbund ist Mike Schmitz, der vom Oberligisten ...

Erster Neuzugang für Bad Tölz
Marcus Götz wechselt zu den Tölzer Löwen

Erfahrung pur für die Löwen-Defensive: Mit Marcus Götz kommt ein 34-jähriger Verteidiger, der bereits in seine elfte Zweiliga-Saison in Deutschland geht. ...

Stürmer verstärkt seinen Heimatclub
EHC Freiburg verpflichtet Sofiene Bräuner

Mit dem 21-jährigen Sofiene Bräuner können die Wölfe den zweiten Neuzugang für die DEL2 Saison 2021/22 vermelden....

Verteidiger kommt aus Schwenningen
Ex-Nationalspieler Benedikt Brückner verstärkt den EV Landshut

​Er bringt eine gehörige Portion DEL-Erfahrung mit zum EV Landshut. Ex-Nationalspieler Benedikt Brückner soll in der kommenden Saison der EVL-Defensive noch mehr Sic...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2