Eislöwen verpflichten Torhüter Jordan Parise

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Auf uns warten schwierige Wochen gegen direkte Konkurrenten, weshalb wir reagieren mussten. Die Verletzung kann drei bis sechs Wochen dauern und wir wollen, dass Kellen vollkommen gesund zurückkehrt, da wir ihn noch die gesamte Saison brauchen. Uns bot sich die Möglichkeit, Jordan Parise zu verpflichten. Er hatte aktuell keinen Vertrag und möchte sich in Europa ins Gespräch bringen“, sagt Trainer Thomas Popiesch.

Parise bringt bereit reichlich Europa-Erfahrung mit. In der Saison 2008/09 stand er bei den Red Bull Salzburg in der 1. Österreichischen Liga (EBEL) unter Vertrag und gewann mit dem Team die Vizemeisterschaft. Nach einem Zwischenstopp in der ECHL bei den Wheeling Nailers sicherte sich der Klagenfurter AC im Dezember die Dienste von Parise, aber auch dort blieb es bei einem kurzen Aufenthalt. Parise ging zurück in die USA , um sich bei Connecticut Whale für die AHL zu empfehlen. Nachdem ihm aber dort ein Einsatz verwehrt blieb,  wechselte er erneut nach Europa und stand fortan für Lørenskog in Norwegen zwischen den Pfosten.

Jordan Parise wurde am 19. September 1982 in Faribault (Minnesota – USA) geboren und entstammt einer echten Eishockeyfamilie. Vater Jean Paul bestritt zwischen 1960 und 1970 insgesamt 890 Saisonspiele in der NHL, sein Bruder Zach ist aktuell Assistenzkapitän bei den New Jersey Devils. Auch Jordan Parise war bereits mit einigen NHL-Clubs in Kontakt, absolvierte z.B. ein Prospective-Camp bei den New York Rangers und war Mitglied der Organisation der New Jersey Devils, ohne jedoch je gedraftet zu werden. Er ist 1,80 m groß, 87 kg schwer und fängt mit der linken Hand. In Dresden soll er die Rückennummer 37 tragen. Er ist bereits an diesem Wochenende spielberechtigt.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
33-jähriger Kanadier als Center und Flügelstürmer einsetzbar
David Morley verstärkt DEL2-Meister Regensburg

Die Eisbären Regensburg haben mit David Morley einen offensivstarken Spieler vom HC Pustertal verpflichtet....

Routinier soll Abwehr Stabilität verleihen.
Pascal Zerressen wechselt nach Rosenheim

Der 31-jährige Routinier und Kapitän aus Bietigheim wird in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim auf dem Eis auflaufen....

23-jähriger Angreifer bringt Erfahrung von 82 DEL-Spielen mit
Tim Lutz schließt sich den Eispiraten Crimmitschau an

Die Eispiraten Crimmitschau schreiten bei der Kaderplanung weiter voran und können mit Tim Lutz den nächsten Offensiv-Neuzugang für die Spielzeit 2024/25 vermelden....

30-jähriger Kanadier kommt aus der ersten slowakischen Liga
Verteidiger Beaudry wechselt zu den Lausitzer Füchsen

Mit Verteidiger Jérémy Beaudry kommt kanadische Hockeypower in die Füchse-Defensive....

Bildet weiter das Torhüterduo mit Patrik Cerveny
Benzing verlängert seinen Vertrag beim EHC Freiburg

Mit dem 24-jährigen Luis Benzing können die Verantwortlichen des EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für den Kader der neuen DEL2-Saison verkünden....

24-jähriger polnischer Nationalstürmer
Selber Wölfe verpflichten Adam Kiedewicz

Mit Adam Kiedewicz holen sich die Selber Wölfe einen Stürmer in den Kader, der in Köln und Krefeld eine hervorragende Ausbildung genossen hat und in den vergangenen ...

23-jähriger Verteidiger bringt Erfahrung von 161 DEL-Spielen mit
Philipp Mass wechselt von Nürnberg nach Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars haben mit Philipp Mass einen talentierten und trotz junger Jahre bereits erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom D...

Vertragsverlängerungern mit Youngsters Tschwanow und Pankraz
Kassel Huskies treiben Kaderplanungen weiter voran

Neben weiteren Abgängen haben die Kassel Huskies die Verträge mit Stürmer Oleg Tschwanow und Torhüter Alexander Pankraz verlängert....