Eislöwen verlieren nach Penaltyschießen gegen Ravensburg mit 3:4Dresdner Eislöwen

Eislöwen verlieren nach Penaltyschießen gegen Ravensburg mit 3:4Eislöwen verlieren nach Penaltyschießen gegen Ravensburg mit 3:4
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Eislöwen begannen gewohnt druckvoll und sahen sich in ihren Offensivbemühungen frühzeitig belohnt. Sami Kaartinen (3.) nutzte eine unübersichtliche Situation vor dem Tor und drückte die Scheibe über die Linie. Viele Strafzeiten, vornehmlich für die Gäste, ließen in diesem Abschnitt kaum einen Spielfluss aufkommen. Ab der neunten Minute hatten die Dresdner die Chance, im Powerplay, auch in doppelter Überzahl, den Spielstand zu erhöhen. Zunächst fehlte es jedoch an wirkungsvollen Schüssen auf den gegnerischen Kasten. Einen Torerfolg verhinderte später einmal laut hörbar der Pfosten. Beim zweiten Mal hatte der Schiedsrichter vorher wegen Torraumabseits abgepfiffen. Drei eigene Unterzahlsituationen wurden souverän überstanden.

Der Mittelabschnitt konnte nicht besser beginnen: Bereits nach 58 Sekunden brachte Marvin Tepper (21.) den Puck im Tor unter. Ein Konter brachte den Gästen jedoch den Anschluss. Aus der Dresdner Abwehr sprang die Scheibe Andreas Gawlik (23.) genau vor die Füße. Der Ravensburger hatte keine Mühe einzunetzen. Mit diesem Tor im Rücken drückten die Towerstars nun auf den Ausgleich und drängten die Eislöwen immer stärker in deren Drittel zurück. Die Hausherren schlugen jedoch noch einmal zurück: Marius Garten (27.) nutzte seine Antrittsschnelligkeit, tanzte die gegnerischen Spieler aus und vollendete seinen Alleingang mit der 3:1-Führung. In der Folgezeit mussten die Popiesch-Jungs einige Male in Unterzahl agieren. Das kostete Kraft und 26 Sekunden vor der zweiten Pause konnten Brian Maloney in Überzahl den Spielstand auf 3:2 verkürzen.

Die ersten Minuten im Schlussdrittel gehörten den Oberschwaben. Nachdem die Eislöwen jedoch eine weitere Unterzahl unbeschadet überstanden hatten, ging es wieder mit Volldampf auf das von Mathias Nemec gehütete Ravensburger Tor. Gute Chancen brachten die Dresdner Anhänger immer wieder zum Aufstöhnen. Auch ein weiteres Powerplay brachte keinen Erfolg und dies rächte sich. Die Dresdner konnten vor dem Tor die Scheibe nicht nach draußen bringen, was Brian Maloney (55.) mit dem Ausgleich bestrafte. Trotz großer Bemühungen blieb es bis zum Ende der regulären Spielzeit beim Spielstand von 3:3.

Auch in der Verlängerung konnte keine Mannschaft die größeren Räume nutzen. Die Entscheidung musste im Penaltyschießen fallen. Hier setzten sich die Ravensburg Towerstars durch. Dem Treffer von Marius Garten, der den Gleichstand bedeutet hätte, verwehrte HSR Steinecke die Anerkennung, da dieser seiner Meinung nach mit dem Schlittschuh erzielt wurde.

„Das Penaltyschießen hat unser Spiel widergespiegelt“, sagte Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch und fügte hinzu: „Wir waren dran, hatten viele Chancen, aber die letzte Konsequenz hat gefehlt. Unsere Möglichkeiten hätten wir nutzen und das Spiel eher entschieden müssen. Die Mannschaft hat sich läuferisch und kämpferisch stark präsentiert, aber sich selbst nicht belohnt. Für mich sind es zwei verlorene Punkte. Wir werden jetzt alles daran setzen, um am Sonntag diese zwei Punkte zurückzuholen."

17-Jähriger bekommt Fördervertrag
Niklas Hörmann ist der erste Tölzer Löwe für 2021/22

​Das ist auch ein Zeichen für die Ausrichtung der Tölzer Löwen: Niklas Hörmann, gebürtiger Tölzer, ist der erste Spieler, der einen neuen Vertrag für die kommenden J...

Aus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung
Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner Eislöwen

Die Wölfe aus Freiburg bewiesen am Samstagabend riesige Comeback-Qualitäten und schlugen die Dresdner Eislöwen nach einem 1:6-Rückstand noch mit 9:6. Bei den Sachsen...

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2