Eislöwen unterliegen Bad Nauheim Dresdner Eislöwen

Eislöwen unterliegen Bad Nauheim Eislöwen unterliegen Bad Nauheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei erwischten die Blau-Weißen durch den Führungstreffer von Carsten Gosdeck einen perfekten Start (4.). Noch im ersten Abschnitt gelang jedoch Vitalij Aab der Ausgleichstreffer (11.). Auch im Mittelabschnitt lief es für Dresden zunächst nach Plan. Erneut konnte der Ex-Nauheimer Gosdeck kurz nach Beginn des Drittels einen Eislöwen-Treffer erzielen. Nur zwölf Sekunden später war allerdings Max Campbell für den Gastgeber erfolgreich (41.). Durch Treffer von Drew Paris – in doppelter Überzahl – (23.) sowie Dusan Frosch (25.) zog Bad Nauheim zunächst davon. Petr Macholda nutzte eine Überzahlsituation, um den Dresdner Anschlusstreffer zu erzielen (29.), doch Kyle Helms (33./PP.) und ein weiteres Mal Max Campbell (39.) ebneten den Weg für einen Bad Nauheimer Erfolg. Auch im Schlussdrittel mangelte es an Toren nicht: Ausgerechnet der Ex-Dresdner Patrick Strauch markierte den siebten Treffer der Roten Teufel (54.). Sami Kaartinen konnte mit dem 4:7 aus Eislöwen-Sicht nur noch Ergebniskosmetik betreiben (59.)

„Wir haben im ersten Abschnitt gut mitgehalten, sind sogar in Führung gegangen. Im zweiten Drittel haben uns jedoch ein paar schlechte Minuten mit Strafzeiten und den Gegentoren das Genick gebrochen. Hier in Bad Nauheim ist es extrem schwer gewesen noch einmal zurückzukommen. Wir haben nicht konstant unsere Leistung gebracht und genau das wurde bestraft“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...