Eislöwen testen Stürmer David Balazs

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Angesichts der ungewissen Verletzungsdauer von Petr Mika und der aktuellen Ergebnisse werden die Dresdner Eislöwen in den nächsten vier Spielen den tschechischen Stürmer David Balazs testen. Der 32-Jährige spielte in den vergangenen Jahren für die tschechischen Extraligisten Litvinov und Karlsbad, für Most (2. Liga Tschechien) und Ufa (Russland). David Balazs wird erstmals am Freitag beim Spiel in Schwenningen zum Einsatz kommen und bei den Eislöwen die Rückennummer 21 tragen.

Außerdem wird in den nächsten Wochen eine Lösung für die zweite Torhüterposition gefunden werden. In dieser Woche trainiert der 21-jährige Benjamin Finkenrath mit, der zuletzt mit einer Förderlizenz der Adler Mannheim zum erweiterten Kader der Heilbronner Falken gehörte.

Die Eislöwen verloren auch das zweite Spiel an diesem Wochenende mit 2:4. Die gastgebenden Landsberger gingen schnell mit 1:0 in Führung und bauten diese noch vor der ersten Pause gar auf 3:0 aus. Als die Eislöwen dann endlich besser ins Spiel kamen, konnte Greg Schmidt auf 1:3 verkürzen, doch gleich zu Beginn des dritten Drittels zogen die Landsberger wieder auf 4:1 davon. Kilian Glück gelang mit seinem ersten Saisontor dann nur noch Ergebniskosmetik zum 2:4-Endstand. Aufgrund seiner dritten Disziplinarstrafe ist David Musial für die kommende Partie gesperrt.

Tore:

1:0 (0:54) Marc St. Jean (Adam Mitchell/5-4)

2:0 (7:36) Andrew McPherson

3:0 (15:57) Adam Mitchell (Manuel Wintergerst, Jeff Legue)

3:1 (25:29) Greg Schmidt (Martin Sekera, Jörg Wartenberg/4-5)

4:1 (40:23) Christian Wichert (Andrew McPherson, Manuel Wintergerst)

4:2 (53:47) Kilian Glück (Pavel Vit, Sebastian Wolsch)

Shawn Weller: „Eine harte Niederlage“
Dresdner Eislöwen holen sich das Break in Bietigheim

​Es war ruppig, es war umkämpft – und letztlich war es der für die Dresdner Eislöwen womöglich nötige Auswärtssieg zum Weiterkommen in die nächste Runde am Freitaga...

DEL2 - Play Downs
Bayreuth Tigers und Tölzer Löwen siegen nach Verlängerung

Während die Tigers nur noch einen Sieg benötigen, haben sich die Tölzer Löwen mit ihrem ersten Sieg gegen Freiburg in der Serie zurückgemeldet....

DEL2 kompakt - Play Offs
Frankfurt und Ravensburg gehen klar in Führung

Frankfurt und Ravensburg machen auf eigenem Eis die 3:0-Serienführung perfekt, während Weißwasser und Dresden jeweils auswärts 2:1 in Führung gingen....

Leistungsträger bleibt zwei weitere Jahre
Dominic Walsh verlängert bei den Eispiraten Crimmtschau

​Nach Patrick Klöpper, Patrick Pohl und Vincent Schlenker hat auch Dominic Walsh seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau verlängert. Der 29-jährige Stürmer, d...

Wichtige Spieler in der Verteidigung
Maschmeyer und Götz verlängern bei den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können zwei weitere Vertragsverlängerungen für die kommende Saison 2019/20 vermelden. Die beiden Verteidiger Brock Maschmeyer und Marcus Götz...

Spiel 3 ein Schlüsselspiel
Bayreuth Tigers wollen den nächsten Schritt

Mit 2-0 nach Siegen führt man in der ersten Playdown-Serie gegen den Deggendorfer SC aber man stellt sich im Lager der Oberfranken auch darauf ein, dass die Niederba...

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!