Eislöwen starten mit Derbysieg in die SaisonDresdner Eislöwen

Eislöwen starten mit Derbysieg in die SaisonEislöwen starten mit Derbysieg in die Saison
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beide Mannschaften gingen von Beginn an mit viel Engagement in die Partie. Die größeren Chancen verzeichneten aber zunächst die Hausherren. Die besten Möglichkeiten der Eislöwen hatten Christoph Ziolkowski, Bruce Becker und Andre Mücke auf dem Schläger. Nach einem Konter fiel die Führung für die Lausitzer. Kevin Nastiuk konnte den Puck nicht sichern, Markus Lehnigk staubte ab und drückte die Scheibe über die Linie. Es ging weiter mit hohem Tempo hin und her, beide Teams gingen mit viel Körpereinsatz zur Sache. Ein erstes Powerplay konnte trotz guter Ansätze noch nicht mit einem Tor abgeschlossen werden. Erfolg brachte erst ein Weiteres. Den Schuss von Petr Macholda konnte Hugo Boisvert abfälschen und die Scheibe sprang vom Innenpfosten zum Ausgleich ins Tor. Beim Spielstand von 1:1 blieb es auch bis zur ersten Pause.

Die Eislöwen kamen mit viel Schwung aus der Kabine und bauten sofort wieder Druck auf. Sie konnten sich immer wieder im Füchse-Drittel festsetzen. Einen Angriff konnte Bruce Becker (26.) mit einem frechen Schuss durch die Schoner von Jonathan Boutin mit dem Führungstreffer abschließen. Die Hausherren antworteten mit wütenden Attacken, was dem Spiel noch einmal Fahrt verlieh. Kevin Nastiuk wurde ein um das andere Mal geprüft, blieb aber stets Sieger. Bis zur zweiten Unterbrechung konnte die knappe Führung auch dank mehrerer sehr souverän geführter Unterzahlspiele festgehalten werden.

Im letzten Drittel waren zunächst beide Teams bemüht, keine Fehler zu machen. Die Eislöwen standen auch defensiv gut, Angriffe der Hausherren liefen oft ins Leere. Besser machten es die Dresdner. Bei einem Angriff von Arturs Kruminsch über Tomi Pöllänen fiel Sami Kaartinen die Scheibe vor die Füße. Der Finne bedankte sich mit einem schönen Tor ins linke Eck. Im weiteren Spielverlauf nahm das ohnehin von kleineren Nickligkeiten geprägte Spiel an Härte zu. Unschöner Höhepunkt war ein Check von Sebastian Klenner an Max Prommersberger. Der Verteidiger musste am Kopf blutend vom Eis gebracht werden.


In der Folgezeit ließen die Eislöwen nichts mehr anbrennen und hatten in Kevin Nastiuk einen sicheren Rückhalt. Bei angezeigter Strafe gegen Christoffer Kjaergaard netzte Tomi Pöllänen zum 4:1-Endstand ein.

„Wir haben am Ende verdient gewonnen und können wirklich stolz sein“, sagte Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch und fügte hinzu: „Für uns war es enorm wichtig, einen guten Saisonstart hinzulegen. Meine Jungs haben von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft. Wir haben unsere mentale Stärke eine Tick besser ausgespielt und in den entscheidenden Momenten die Tore geschossen. Ich bin wahnsinnig froh, dass wir heute drei Punkte geholt haben.“

„Das war heute ein extrem wichtiger Sieg. Die Mannschaft hat gezeigt, wo ihre Stärke liegt. In der Offensive haben wir heute sicherer agiert als in der Verteidigung. An dieser Stelle müssen wir ansetzen“, schätzte Verteidiger David Hájek ein.

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Neuzugang aus Sheffield
Dresdner Eislöwen verpflichten Stefan Della Rovere

​Die Dresdner Eislöwen haben Stefan Della Rovere verpflichtet. Der 28-jährige Deutsch-Kanadier wechselt von den Sheffield Steelers aus der britischen Topliga EIHL an...

Zuletzt in Corpus Christi – Vertrag bei den Adlern Mannheim
Heilbronner Falken lizenzieren Torhüter Florian Mnich

​Die Heilbronner Falken begrüßen einen neuen Torhüter in ihrem Kader. Ab sofort wird Goalie Florian Mnich am Trainings- und Spielbetrieb der Heilbronner Falken teiln...

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Kaufbeurens Sami Blomqvist

Sami Blomqvist vom ESV Kaufbeuren stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier auf ...

Youngster hat sich bewährt
Kevin Kunz bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Kevin Kunz wird weiter für die Bayreuth Tigers aufs Eis gehen. Der mit einem unbändigen Willen ausgestattete 20-jährige Stürmer unterzeichnete dieser Tage einen für...

Bislang 184 Länderspiele
Georgijs Pujacs im Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft

​Georgijs Pujacs, Verteidiger der Dresdner Eislöwen, hat eine Einladung zum Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft erhalten und wird diese annehmen. Demnach...

Neuzugang aus Nordamerika
Kassel Huskies verpflichten Neil Manning

​Die Kassel Huskies sind auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben den kanadischen Verteidiger Neil Manning an die Fulda gelotst. Der 27-Jährige wechselt vom EC...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!