Eislöwen sind erster „Quartalsmeister“

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem ungefährdetem 5:2-Erfolg entschieden die Dresdner Eislöwen das Löwenduell gegen den EC Bad Tölz zu ihren Gunsten. Damit bleiben die Eislöwen nicht nur weiterhin daheim ungeschlagen, sondern übernehmen am 13. Spieltag wieder die Tabellenführung - so unglaublich wie es klingt: Der Neuling ist der erste „Quartalsmeister“ der 2. Bundesliga. Die Dresdner Treffer steuerten Andreas Henkel (2), Petr Sikora, Daniel Menge und Mikhail Nemirovsky bei. Der MDR wird am Samstag ab 16 Uhr in seiner Sendung Sport im Osten über das Spiel berichten. (Quelle: www.eisloewen.de)