Eislöwen siegen über Steelers

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die ersten Spielminuten warendie Gäste im Vorwärtsdrang, während die Hausherren zunächst abwarteten, was passieren würde. Die Angriffsbemühungen der Steelers gestalteten sich aber insgesamt zu harmlos, um die Abwehr der Dresdner ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. In der 11. Minute fasste sich Andre Mücke ein Herz und startete einen zwar schönen, aber dennoch erfolglosen Alleingang, der jedoch das Signal für die Dresdner war, offensiver zu agieren. Sie bauten Druck auf und folgerichtig zogen die Bietigheimer die ersten Strafzeiten. Verhinderte in einer Fünf zu Drei Überzahl der Pfosten noch den Torjubel der Dresdner Fans, war es wenige Sekunden später soweit. Marc St. Jean zimmerte freistehend vor dem linken Pfosten den Puck in die Maschen. Auch danach waren die Eislöwen optisch dominant, obwohl sie wenig große Chancen hatten, die Führung auszubauen. Allerdings nutze Hugo Boisvert ein tolles Zuspiel angefangen von Florian Iberer über Patrick Jarrett, der aus dem Torrückraum zurück passte, und vollendete zur 2:0 Führung, mit der es auch in die Kabine ging.

Das zweite Drittel begannen die Eislöwen mit einem Weckruf von Tom Fiedler, dessen Schuss erst an den rechten, dann an den linken Pfosten und von dort aufs Spielfeld zurück prallte. Danach übernahmen die Hausherren endgültig die Kontrolle über das Geschehen und überließen den Steelers kaum noch Spielanteile. In der 30. Minute tanzte Dominik Hammer die gesamte Abwehr der Gäste aus, wartete geduldig auf den richtigen Moment und ließ Steelers-Goalies Dustin Strahlmeier mit einem platzierten Schuss aussteigen. Wir gratulieren zu seinem ersten Tor im Eislöwen-Dress. Kurze Zeit später konnten sich die Ellentaler glücklich schätzen, dass ein Schuss von Bastian Steingroß nur wenige Millimeter am Pfosten vorbei trudelte. Die offensiv jetzt sehr präsenten Dresdner hatten nun auch die gesamte Halle mit Anfeuerungsrufen hinter sich und ließen keinen Zweifel daran, dass sie der Chef im Ring waren.

Das änderte im Schlussabschnitt. Die Eislöwen spielten jetzt vermehrt defensiv und versäumten es, mit einer konsequenten Chancenverwertung die Führung auszubauen. Dem zunehmenden Druck der Steelers konnte die Mannschaft jedoch standhalten. Allerdings vermieste ein Tor von Brent Walton in der letzten Spielminute Goalie Jordan Parise den verdienten Shut-Out.

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2