Eislöwen siegen auch gegen Grizzly Adams

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen verdienten Sieg und damit den vierten Erfolg in Folge konnten die Dresdner Eislöwen beim 3:2 gegen die Grizzly Adams Wolfsburg einfahren. Nachdem sich beide Teams im ersten Drittel zunächst vor allem gegenseitig abtasteten, gingen die Eislöwen im zweiten Drittel durch Daniel Menge in Führung. Die Wolfsburger konnten zwar zunächst ausgleichen, doch in Überzahl schossen Robert Brezina und David Musial die Eislöwen wieder in Front. Im Schlussabschnitt wurde es zwar noch einmal knapp, doch am Ende gab es eine 3:2-Erfolg für die Eislöwen.

Tore:

1:0 (24:03) Daniel Menge (Martin Sekera, Greg Schmidt)

1:1 (27:56) Mark Kosick (Tim Regan, Jesse Fibinger/5-4)

2:1 (32:45) Robert Brezina (Jörg Wartenberg, Radek Vit/5-4)

3:1 (36:50) David Musial (Robin Sochan, Troy Bigam/5-3)

3:2 (52:53) Stefan Wilhelm (Andrej Kaufmann, Mattias Wikström/5-4)