Eislöwen scheiden aus Pokal-Wettbewerb ausDEB-Pokal: Dresdner Eislöwen

Eislöwen scheiden aus Pokal-Wettbewerb ausEislöwen scheiden aus Pokal-Wettbewerb aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Mannschaften starteten mit viel Tempo in die Partie. Bedingt durch zahlreiche Strafzeiten konnte sich jedoch auf beiden Seiten kein Spielfluss entwickeln. Alle Versuche, im Powerplay zum Torerfolg zu kommen, scheiterten auch auf Grund der Torhüter, die sich auf beiden Seiten mit guten Paraden auszeichneten. Im weiteren Spielverlauf gewann die Partie an Härte. Unrühmlicher Höhepunkt war ein ungeahndetes Foul an Stürmer André Huebscher in der 20. Spielminute. Infolge dessen entwickelte sich zwischen Bad Nauheims Eddy Rinke und Eislöwen-Kapitän Patrick Jarrett ein Faustkampf, den HSR Barcelo mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe für beide Kontrahenten bestrafte.

Auch im zweiten Drittel schenkten sich beide Teams nichts. Die Teufel stürmten mit viel Druck nach vorn und hatten in dieser Phase durch Patrick Strauch und Daniel Oppolzer die besseren Möglichkeiten. Die Eislöwen kamen durch Jan Zurek und Jan Benda zu Chancen für einen Treffer. Der Torerfolg stellte sich aber erst in der 32. Minute auf der Gegenseite ein, als Christian Franz die Scheibe zur Führung für die Kurstädter in den Maschen versenkte. Es lief auch in der Folgezeit nicht optimal für die angereisten Gäste: Veit Holzmann wurde wegen hohen Stocks in der 35. Minute vorzeitig zum Duschen geschickt, was eine fünfminütige Unterzahl bedeutete. In dieser erzielten die Gastgeber das zweite Tor indem Daniel Oppolzer den Pass von Chris Stanley verwerten konnte.

In den ersten Minuten des letzten Abschnitts mussten die Teufel in Unterzahl agieren. Dies nutzte Hugo Boisvert (43.), der einen Schlagschuss von Carsten Gosdeck zum Anschlusstreffer abfälschte. Die Eislöwen drängten mit Macht auf den Ausgleich, mussten jedoch abermals zwei Unterzahlspiele überstehen. Trotz viel Druck und das Drängen auf den Ausgleich konnte Thomas Ower im Bad Nauheimer Tor nicht überwunden werden. In einer weiteren Strafzeit gegen die Kurstädter verließ Kellen Briggs zweieinhalb Minuten vor der Schlusssirene seinen Kasten. Im 6 gegen 4 Powerplay stellten die Gäste den Goalie der Teufel zwar unter Dauerbeschuss, konnten ihn jedoch nicht überwinden.

Am Ende blieb es bei einem knappen, aber nicht unverdienten Resultat von 2:1 für die Roten Teufel, die damit in die nächste Runde des DEB-Pokals einziehen.

Die Roten Teufel erwiesen sich als unbequemer Gegner, die sich den Sieg mit viel Kampf und Willen sicherten. Sie zeigten sich bissiger als die Eislöwen, die bedingt durch die Spieldauerdisziplinarstrafen bereits ab dem zweiten Drittel mit veränderten Reihen agieren mussten.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 16.09.2022
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Kassel Huskies Kassel
Selber Wölfe Selb
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2