Eislöwen „krallen“ sich den Sieg im SachsenderbyDresden zeigt sich verbessert

Alexander Dotzler erzielte den Siegtreffer für die Dresdner Eislöwen.   (Foto: dpa/picture alliance)Alexander Dotzler erzielte den Siegtreffer für die Dresdner Eislöwen. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beide Mannschaften wollten nach den Niederlagen vom Freitag ein positives Ergebnis mitnehmen, doch gerade auf Dresdner Seite war man auf die Antwort nach dem 1:8-Debakel von Kaufbeuren gespannt. Toni Ritter und Arne Uplegger konnten derweil verletzungsbedingt nicht im Derby mitwirken.

Den besseren Start erwischten zunächst die Gäste aus der Lausitz. Eine Situation in der die Dresdner sich viel zu passiv verhielten, bestrafte Robert Farmer mit einem Handgelenksschuss zum 0:1 nach vier Spielminuten. Es war der Weckruf für die Eislöwen. Nach Zuckerpass von Jordan Knackstedt erzielte Vladislav Filin sehenswert den 1:1-Ausgleich. Die Hausherren nutzten ihre erste Überzahl im Spiel eiskalt aus. Dresden erlangte mehr und mehr Sicherheit im Spiel und ging dann sogar mit einer 2:1-Führung in die erste Drittelpause. Evan Trupp, erst in der vergangenen Woche nachverpflichtet, löffelte den Puck in die Maschen. Das Traumtor kommentierte der Schütze ganz abgeklärt: „Ich hatte einen Blackout und wenig Platz, da hatte ich keine andere Möglichkeit, den Puck reinzumachen.“

Im Mittelabschnitt verpasste es Dresden, sich von den Gästen abzusetzen. Im Mittelpunkt des Geschehens war Trupp, der nach kurzer Eingewöhnung immer mehr zum Taktgeber im Spiel der Eislöwen wurde. Als beide Teams einen Spieler in der Kühlbox hatten, glich Nicholas Ross für die Füchse zum 2:2 aus (26.). Die Eislöwen fanden vor der zweiten Pause abermals eine Antwort. Huard legte die Scheibe zwischen seinen Beinen hindurch zurück auf Knackstedt. Dessen Schuss fälschte wiederum Huard an den Schlittschuh eines Füchse-Spielers. Von dort trudelte der Puck über die Linie (3:2).

Das bei den Eislöwen aber nach der deutlichen 1:8-Auftaktniederlage noch nicht alle Mechanismen greifen und es noch einige Stellschrauben zu justieren gilt, zeigte sich im weiteren Verlauf des Spiel. Nach dem man einige zum Teil riesige Breakchancen vergab, witterten die Gäste nochmals Morgenluft. Diese kommen erst durch Robert Farmer zum Ausgleich und gehen nach 53 Spielminuten sogar durchaus verdient nach einem Treffer von Kale Karbashian in Führung. René Kramer hatte den Puck noch unglücklich ins eigene Tor abgefälscht. Aber Dresden bewahrte Ruhe und stellte nur 71 Sekunden später durch Elvijs Biezais die Parität wieder her.

In der Overtime beraubten sich die Gäste der Siegchance selbst. Brad Ross nahm nach einem Check gegen die Bande in der Kühlbox Platz. Folglich packte Alexander Dotzler den Hammer aus und prügelte den Puck förmlich zum 5:4-Siegtreffer in die Maschen.

„Es war enorm wichtig für uns, dass wir nach dem Spiel am Freitag so zurückgekommen sind. Wir haben gezeigt, dass das nicht unser Anspruch war, was da in Kaufbeuren passiert ist. Wir haben unser System heute einfach besser umgesetzt und am Ende das Quäntchen Glück gehabt. Es war aber schon schade, dass wir den Derbysieg nicht mit unseren Fans feiern konnten“, resümierte der Siegtorschütze nach Spielende.

Dresden zeigte sich verbessert, agierte diszipliniert, kann aber in Sachen Chancenverwertung noch eine Schippe draufpacken. Die nächste Gelegenheit dazu gibt es schon am Dienstag beim vorgezogenen Spiel in Bietigheim.

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2