Eislöwen gleichen Serie aus5:3 Erfolg über Fischtown Pinguins

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zuvor sahen 3022 Zuschauer Playoff-Eishockey vom feinsten, in denen die Dresdner den Gästen besonders in Sachen Leidenschaft und Zweikampfstärke de Rang abliefen. „In der Saison haben wir vielleicht den Eindruck erweckt, dass wir weiches Eishockey spielen“, sagte der am Tag zuvor als „Rookie oft he year“ der DEL2 geehrte Filin. „ Aber in den letzten Spielen haben wir gezeigt, dass wir Playoff-Eishockey spielen können.“ In diesem Punkt gingen die Eislöwen im ersten Drittel vielleicht etwas zu forsch vor. So war der Check von Kai Wissmann, der zu einer Matchstrafe führte, wie auch die Strafe, die Pat Baum und Jeff Szwez in der bereits laufenden fünfminütigen Überzahl nahmen, nicht nötig. Zwar wetterte Eislöwen-Trainer Bill Stewart in der anschließenden Pressekonferenz: „Wir sind hier beim Eishockey und nicht beim Fussball!“ Trotzdem muss man diese Strafen, nett gesagt, als ungeschickt bezeichnen, denn so gab man dem Gegner wie schon in Spiel eins die Möglichkeit, ins Spiel zu kommen und in Führung zu gehen. Allerdings ließen sich die Eislöwen diesmal die Butter nicht von Brot nehmen. Sie kämpften sich zurück und auch die erneute Führung der Pinguins in der Mitte des Schlussdrittels brachte sie nicht mehr aus dem Konzept. „Solche Spiele hatten wir sehr oft in dieser Saison“, meinte Kapitän Steven Rupprich. „Aber wir haben dazu gelernt.“ Die intensiven Begegnungen mit den Eispiraten Crimmitschau waren sicher eine gute Vorbereitung, aber wahrscheinlich kommt auch die nicht so defensiv orientierte Spielweise der Pinguine den Eislöwen auch entgegen. So jedenfalls spielten die Dresdner weiter unbeirrt nach vorn und es mag kurios klingen, aber ausgerechnet zwei Ex-Bremerhavener machten den Sieg letztlich perfekt: Marius Garten erzielte mittels eines wunderbaren Spielzuges den Gamewinner, Torhüter Brett Jaeger hielt die Führung in den letzten Spielminuten fest. So stehen am Ende der Serienausgleich und die Gewissheit, mit dem Tabellenzweiten nach der Hauptrunde in allen Belangen mithalten zu können. „ Wir müssen ein Spiel auswärts gewinnen, und das machen wir am besten gleich am Dienstag“, ist Rupprich zielorientiert und spiegelt dabei auch das Selbstbewusstsein wieder, welches die Eislöwen in den Spielen des Viertelfinales erlangt haben.

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2