Eislöwen gehen mit neuem Geschäftsführer in die Saison 2012/13

Lesedauer: ca. 1 Minute

Aufgrund der nötigen Wahrung von Form und Frist im Gesellschaftsrecht wird die Position des kaufmännischen Geschäftsführers Anfang Juni neu berufen werden. Damit eine geordnete Übergabe der Geschäfte möglich ist, hat Matthias Broda angeboten, auch mindestens einen Monat über sein Vertragsende hinaus für die Dresdner Eislöwen zur Verfügung zu stehen. Die Gesellschafter der Betriebsgesellschaft ESCD Dresden mbH bedanken sich bei Matthias Broda für die gute Arbeit und wünschen ihm für die weitere Zukunft alles Gute.