Eislöwen feiern Derbysieg in Weißwasser Drei Punkte in der Lausitz

Lesedauer: ca. 1 Minute

Elia Ostwald brachte den Gastgeber im Powerplay nach 16. Minuten in Führung und markierte somit gleichzeitig auch den Pausenstand.

Im zweiten Spielabschnitt konnte Dresden durch Dominik Grafenthin zunächst den Ausgleich bejubeln (22.), ehe Feodor Boiarchinov das Team von Cheftrainer Bill Stewart in Führung brachte (24.). Darren Haydar setzte für die Lausitzer Füchse jedoch nach (33.). Vor der Pausensirene waren allerdings Neuzugang Michael Endraß mit seiner Eislöwen-Torpremiere (35.) sowie erneut Dominik Grafenthin (38.) für die Blau-Weißen erfolgreich. Ein weiterer Dresdner Treffer wurde vom Referee nicht gewertet.

Im Schlussdrittel machte Steven Rupprich mit seinem Tor zum 5:2-Endstand den Abend für die rund 350 mitgereisten Dresdner Fans perfekt.   

„Im ersten Drittel sind wir noch nicht richtig in Fahrt gekommen. Infolge ist es uns jedoch gelungen, Schnelligkeit und Leidenschaft besser aufs Eis zu bringen. In der Offensive haben wir dann druckvoll agiert – so, wie wir es uns auch vorgenommen hatten. Genau das war unser Schlüssel zum Erfolg und ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Danke an alle mitgereisten Fans für die Unterstützung im Derby“, sagt Eislöwen-Coach Bill Stewart.

Pressemitteilung Dresdner Eislöwen

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...