Eislöwen erobern Tabellenspitze zurück

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu Beginn entwickelte sich ein typisches Derbyspiel. Die Mannschaften belauerten sich gegenseitig, keiner wollte Fehler machen, alles geschah aus einer kontrollierten Defensive heraus. So blieben deutliche Möglichkeiten Mangelware, aber auch beide Torhüter waren zur Stelle, wenn sie denn doch einmal gebraucht wurden. Erst im zweiten Drittel gelang e Bastian Steingroß (28.) die Hausherren in Führung zu schießen, als er von der blauen Linie abzog, aber faktisch im Gegenzug konnte Jeff Tory (28.) den Spielstand wieder egalisieren. Nachfolgend erarbeiteten sich die Eislöwen zunehmend die größeren Spielanteile und konnten in einem Powerplay kurz vor der zweiten Pause  noch einmal zuschlagen. Patrick Jarrett (37.) zog ab und der Puck prallte zur erneuten Führung vom rechten Pfosten ins Tor. Diesen Vorsprung sollten die Dresdner nicht mehr aus der Hand geben. Zu Beginn des Schlussabschnitts erhöhte Henry Martens (42.) den Spielstand auf 3:1, als er ebenfalls einen Schuss von der blauen Linie versenkte. Nach dem Anschlusstreffer von Troy Schwab (44.) gaben beide Mannschaften noch einmal Vollgas, was insofern erstaunlich ist, dass die Eislöwen, die das zweite Spiel mit nur 13 Feldspielern an diesem Wochenende bestritten, überhaupt noch Gas geben konnten. Trotz großem kämpferischen Einsatzes der Eispiraten blieb es allerdings beim Spielstand von 3:2, woran allerdings auch Jordan Parise, der im Tor der Dresdner ein überaus sicherer Rückhalt war, und eine sehr diszipliniert defensiv arbeitende Mannschaft der Dresdner einen nicht unbedeutenden  Anteil hatten.

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...