Eislöwen-Coach verlängert bis 2013

Foto: Robin TrettinFoto: Robin Trettin
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der für die Dresdner soeben beendeten Saison führte er seine Mannschaft bis ins Halbfinale der Play-offs der 2. Bundesliga. Damit werden die Eislöwen in der Abschlusstabelle einen starken dritten Platz belegen. „Thomas Popiesch hat sehr erfolgreiche Arbeit geleistet. Immerhin sind wir am Ende unter den besten vier Teams der Liga, was zu Beginn der Saison keiner von uns erwartet hätte. Auch sonst passt es mit uns hervorragend“, freut sich Geschäftsführer Matthias Broda über diesen Abschluss. Die Verlängerung wurde auf der Saisonabschlussfeier der Eislöwen verkündet und von den zahlreich erschienen Fans mit starkem Beifall aufgenommen.

Nach vier Jahren soll eine Änderung auf der Trainerposition neue Impulse setzen
Wege von Trainer Andreas Brockmann und dem ESVK trennen sich

Neben den Saisonabschlussgesprächen mit den Spielern der Joker, standen natürlich auch Gespräche mit Trainer Andreas Brockmann auf der Agenda von Geschäftsführer Mic...

Kanadier war zuletzt Cheftrainer in Crimmitschau
Daniel Naud wird neuer Cheftrainer bei den Bietigheim Steelers

Zur kommenden Saison wird der 58-jährige Kanadier Daniel Naud neuer Chef hinter der Bande der Steelers. Hier ist er kein Unbekannter, denn bereits von 2003 bis zum N...

Aufsteiger aus Niederbayern wird zur DEL2-Rückkehr Tabellenletzter
EV Landshut, der nicht ganz klassische Aufsteiger - oder...?

In einer personell unruhigen Saison verzeichnete der EVL neben einem Trainerwechsel auch einige Fluktuation auf dem Eis. Wir blicken zurück auf die erste DEL2-Saison...

Saisonabschlussgespräche bringen erste Ergebnisse
Sechs sichere Abgänge beim ESV Kaufbeuren

In den letzten Tagen hat sich beim ESV Kaufbeuren einiges getan und es wurden wichtige Entscheidungen getroffen. ...

Angreifer absolvierte mehr als 500 DEL-Spiele / Meisinger, Hertel, Koziol und Max Eisenmenger verlassen Löwen
Löwen Frankfurt verpflichten DEL-erfahrenen Alexej Dmitriev

Die Löwen Frankfurt haben die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison vorgenommen. Alexej Dmitriev kommt von den Iserlohn Roosters an den Main. Der Angreifer ...