Eisenmenger-Brüder bleiben bei den Löwen FrankfurtZiel: DEL-Aufstieg

Max Eisenmenger (links) fällt aus. (Foto: dpa/picture alliance)Max Eisenmenger (links) fällt aus. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Ich freue mich, dass wir mit Max und Magnus weiterarbeiten können. Beide haben sich hervorragend entwickelt in Frankfurt und wir wollen möglichst gemeinsam mit ihnen den Weg in die DEL beschreiten. Zusammen mit anderen Youngstern wie Leon Hüttl und Mike Fischer sollen sie die Gesichter der Löwen werden.“

Max Eisenmenger: „Ich bin froh, weiterhin in Frankfurt bleiben zu können. Ich kann mich als Spieler hier super weiterentwickeln und fühle mich einfach sehr wohl. Die Stadt, die Mitspieler, die Fans, die Atmosphäre in der Halle – es passt einfach alles.“

Magnus Eisenmenger: „Auch ich freue mich über die Vertragsverlängerung. Wir haben das gemeinsame Ziel, in die DEL aufzusteigen. Die Löwen bieten mir ein optimales Umfeld für meine persönliche Weiterentwicklung auf und neben dem Eis. Ich bin stolz, weiterhin ein Löwe zu sein.“

Max Eisenmenger (20) stand in allen bisherigen 35 Saisonspielen für die Löwen auf dem Eis. Dabei erzielte er 17 Punkte (7 Tore, 10 Assists). Er steuerte zwei spielentscheidende Tore bei und hält mit +13 die viertbeste Plus-Minus-Wertung der Löwen.

Sein ein Jahr jüngerer Bruder Magnus Eisenmenger (19) absolvierte bislang 32 Begegnungen für die Löwen. Dabei kam er auf 5 Punkte (3 Tore, 2 Assists). Er hat eine Plus-Minus-Wertung von +3.

Beide Spieler kamen im Sommer 2018 nach Frankfurt. Sie lernten ihr Handwerk im Nachwuchs des schwedischen Spitzenvereins Djurgardens IF Stockholm. Dort durchliefen die beiden Deutsch-Schweden sämtliche Nachwuchsmannschaften. Max Eisenmenger sammelte zudem sogar erste Erfahrungen in der schwedischen SHL, ehe er letzte Saison für die University of Notre Dame in den USA spielte. Magnus Eisenmenger war vor seiner Zeit in Frankfurt einige Monate bei den Eisbären Juniors Berlin.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Sechste Spielzeit für den 34-jährigen US-Boy
Ravensburg Towerstars verlängern mit Robbie Czarnik

Robbie Czarnik, einer der erfolgreichsten Stürmer der DEL2 in den vergangenen Jahren, wird auch in der kommenden Saison für die Ravensburg Towerstars stürmen. ...

Zwei vielversprechende 18-jährige Talente
Zwei Youngster für die Kassel Huskies

Die Kassel Huskies nehmen mit Clemens Sager und Ben Stadler zwei U-21-Föderspieler unter Vertrag....

Erfahrung von über 200 DEL-Spielen
EHC Freiburg verpflichtet Maximilian Leitner

Mit dem 23-jährigen Maximilian Leitner können die Wölfe einen sehr talentierten Verteidiger für die kommende Saison verpflichten.....

Erfahrener Verteidiger mit DEL-Erfahrung
Toni Ritter verlängert mit den Lausitzer Füchsen

Der 34-jährige Toni Ritter geht in seine vierte Saison in Folge bei den Lausitzer Füchsen. ...

Talentierter Torhüter aus eigener U20-Mannschaft
Michael Karg wird dritter Torhüter beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem 19 Jahre alten Torhüter Michael Karg steigt ein weiteres Nachwuchstalent des ESV Kaufbeuren zu den Profis in die DEL2-Mannschaft auf. ...

30-jähriger Kanadier mit Scorerqualitäten
Selber Wölfe verstärken sich mit Josh Winquist

​Die Selber Wölfe sichern sich für die kommende Saison die Dienste von Josh Winquist. Der Kanadier stößt als punktbester Spieler vom dänischen Vizemeister Esbjerg En...

Meister Regensburg zum Auftakt am 13. September gegen Landshut
DEL2-Spielplan im Livestream bei Sportdeutschland.TV ausgelost

Der neue Streaming-Partner Sportdeutschland.TV hat am Dienstag in einem kostenlosen Livestream den vorläufigen Spielplan der DEL2-Saison 2024/25 ausgelost und die Pr...

22-jähriger Verteidiger kommt aus Frankfurt
Simon Gnyp wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Es geht in den Endspurt der Kaderplanung. Mit dem 22-jährigen Simon Gnyp verpflichten die Starbulls Rosenheim den letzten Verteidiger. Gnyp wechselt nach einem Jahr ...