Eisbären verschenken sicher geglaubten Punkt - 3:2 n.P. gegen Landshut

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im dritten Saisonspiel gelang den Eisbären Regensburg gegen die

Landshut Cannibals zwar ein 3:2 Sieg nach Penaltyschießen, doch der

Punktverlust war letztendlich überflüssig wie ein Kropf. Verdient war

er für die Gäste aber allemal, da die Niederbayern das Spiel von Anfang

an offen gestalten konnten. Für die Eisbären stand in einem Punktspiel

erstmals Förderlizenztorhüter Lukas Lang von den Sinupret Ice Tigers im

Kasten. Er sollte seine Sache ausgezeichnet machen.


In den ersten Minuten tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab, so

dass gute Torchancen eher Mangelware blieben. In der 17. Minute bekamen

die Landshuter dann einen Penalty zugesprochen, den T. J. Guidarelli

nicht verwandeln konnte. Nur 30 Sekunden später machte es David Cermak

besser, als er ein schönes Zuspiel von Josh MacNevin zur 1:0 Führung

der Hausherren verwerten konnte. Es blieb aber dennoch ein Spiel,

welches von Taktik geprägt war, so dass sich kein offener

Schlagabtausch entwickeln konnte.


Im Mitteldrittel sollte Josh MacNevin`s Treffer in der 30. Minute einer

der wenigen Höhepunkte bleiben. Mit dieser 2:0 Führung ging es auch in

den Schlussabschnitt. Die Landshuter warfen jetzt alles nach vorne,

bissen sich aber immer wieder an der guten Defensive der Eisbären fest.

In der 58. Minute setzte Gästetrainer Danny Naud alles auf eine Karte

und nahm Martin Cinibulik zugunsten eines sechsten Feldspielers vom

Eis. Und tatsächlich gelang Kamil Toupal der 2:1 Anschlusstreffer. Es

sollte jedoch noch besser kommen für die Cannibals. In der 60. Minute

musste Lukas Lang den Schlenzer von Andreas Geipel passieren lassen.

Damit hatten die Landshuter zumindest einen Punkt aus der Donau Arena

entführt.


In der Verlängerung konnten die Gäste zwar mehr Akzente setzen, dass

Tor machten allerdings in der 65. Minute die Regensburger. Gegeben

wurde der Treffer jedoch nicht, da ein Landshuter Spieler nach Meinung

des Schiedsrichtergespanns ins Tor gecheckt wurde. Das Spiel endete

also mit 2:2, sodass der zweite Punkt im Penaltyschießen vergeben

werden musste. Hier trafen Niklas Hede und Mark Woolf für Regensburg,

während bei den Landshuter kein Spieler Lukas Lang überwinden konnte.



📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Sechste Spielzeit für den 34-jährigen US-Boy
Ravensburg Towerstars verlängern mit Robbie Czarnik

Robbie Czarnik, einer der erfolgreichsten Stürmer der DEL2 in den vergangenen Jahren, wird auch in der kommenden Saison für die Ravensburg Towerstars stürmen. ...

Zwei vielversprechende 18-jährige Talente
Zwei Youngster für die Kassel Huskies

Die Kassel Huskies nehmen mit Clemens Sager und Ben Stadler zwei U-21-Föderspieler unter Vertrag....

Erfahrung von über 200 DEL-Spielen
EHC Freiburg verpflichtet Maximilian Leitner

Mit dem 23-jährigen Maximilian Leitner können die Wölfe einen sehr talentierten Verteidiger für die kommende Saison verpflichten.....

Erfahrener Verteidiger mit DEL-Erfahrung
Toni Ritter verlängert mit den Lausitzer Füchsen

Der 34-jährige Toni Ritter geht in seine vierte Saison in Folge bei den Lausitzer Füchsen. ...

Talentierter Torhüter aus eigener U20-Mannschaft
Michael Karg wird dritter Torhüter beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem 19 Jahre alten Torhüter Michael Karg steigt ein weiteres Nachwuchstalent des ESV Kaufbeuren zu den Profis in die DEL2-Mannschaft auf. ...

30-jähriger Kanadier mit Scorerqualitäten
Selber Wölfe verstärken sich mit Josh Winquist

​Die Selber Wölfe sichern sich für die kommende Saison die Dienste von Josh Winquist. Der Kanadier stößt als punktbester Spieler vom dänischen Vizemeister Esbjerg En...

Meister Regensburg zum Auftakt am 13. September gegen Landshut
DEL2-Spielplan im Livestream bei Sportdeutschland.TV ausgelost

Der neue Streaming-Partner Sportdeutschland.TV hat am Dienstag in einem kostenlosen Livestream den vorläufigen Spielplan der DEL2-Saison 2024/25 ausgelost und die Pr...

22-jähriger Verteidiger kommt aus Frankfurt
Simon Gnyp wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Es geht in den Endspurt der Kaderplanung. Mit dem 22-jährigen Simon Gnyp verpflichten die Starbulls Rosenheim den letzten Verteidiger. Gnyp wechselt nach einem Jahr ...