Eisbären siegen standesgemäß bei den HuskiesDEL-Rekordchampion zu Gast in Kassel

Pierre-Cédric Labrie traf für die Eisbären Berlin gegen die Kassel Huskies.  (Foto: dpa/picture alliance)Pierre-Cédric Labrie traf für die Eisbären Berlin gegen die Kassel Huskies. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Für die Eisbären gespickt mit zahlreichen ehemaligen AHL- und NHL-Spielern war das Spiel der Auftakt von zwei Testspielen gegen hessische Teams. Am Samstag, nach nicht weniger als 19 Stunden steht die Partie in Bad Nauheim an. Verletzungssorgen auf Kasseler Seite (Joel Keussen, Marc Schmidpeter, Moritz Müller, Denis Shevyrin) sowie einem fehlenden Troy Rutkowski, der noch in Kanada weilt und wohl am 05. November zur Mannschaft stoßen soll, stand ein kompletter Kader der Eisbären gegenüber - nicht unbedingt die besten Vorzeichen. Die Huskies aber haben sich teuer verkauft. Von einem Klassenunterschied war nichts zu erkennen, auch wenn die Schussstatistik von 16:41 ein anderes Bild zeichnete. Kassel spielte mehr als nur mit und bot dem DEL-Rekordchampion aus einer starken Defensive mit nur fünf Verteidigern heraus einen ordentlichen Kampf bei der knappen 1:3 (1:2, 0:0, 0:1) Heimniederlage. Die Generalprobe zum Saisonstart in Frankfurt ist geglückt.

Nach anfänglichem Abtasten beider Teams begann das Spiel mit einem Paukenschlag: Der Berliner Ryan McKiernan spielte einen steilen Pass auf Lapierre und der konnte mit dem ersten Torschuss der Partie Jerry Kuhn überwinden. Kompromisslos aus spitzem Winkel jagte der Kanadier die Scheibe unter die Latte. Kassel wirkte keinesfalls geschockt und kam durch Ryan Olsen zur ersten Chance, dieser fand aber in Niederberger seinen Meister. Die Huskies in der Folge mit guten Chancen doch das zweite Tor machten die Eisbären in Person von Labrie, der einen Schuss von Ramage ins Kasseler Tor abfälschen konnte. Auch das schockte die Huskies nicht. Sie spielten weiter forsch, gewannen mehr und mehr Zweikämpfe und wurden dafür belohnt: Die Scheibe kam über Spitzner und Trivino vors Tor und Cameron verkürzte auf 1:2.

Berlin hatte in der Folge mehrere Powerplays, zwischenzeitlich auch fünf gegen drei, mit zahlreichen guten Chance. Aber Kassel hatte an diesem Tag einen hervorragend aufgelegten Kuhn im Tor. Die Berliner ließen die Scheibe laufen und ihre Klasse erkennen. Aber ein weiteres Tor konnten sie im zweiten Drittel nicht erzielen. Die Huskies verlegten sich auf das Konterspiel und tauchten durch einen Break von Cameron gefährlich vor Niederberger auf. Der Berliner Schlussmann sicherte die Führung als er eine starke Kombination von Trivino und einem Schuss von Spitzner mit der Fanghand entschärfen konnte. Insgesamt war das Kasseler Überzahlspiel überzeugend – die Mannen von Tim Kehler kamen immer wieder gut in die Box und konnten Torgelegenheiten kreieren. Niederberger aber war stets hellwach und die Berliner Defensive ließ kaum Nachschüsse zu.

Die ersten Minuten des Schlussabschnitts gehörten den Huskies. Cameron, Burns, Tramm, Spitzner - Chancen im Minutentakt. Kassel drängte auf den Ausgleich. Aber auch die Hauptstädter kamen immer wieder gefährlich vor das Tor von Kuhn. Beim Lattentreffer von Mark Olver aus dem rechten Halbfeld hatten die Huskies Glück – Kuhn wäre machtlos gewesen. Am Ende stimmte für einen Moment die Zuordnung in der hessischen Defensive nicht, Lapierre und Streu standen frei vor Kuhn erzielten den 1:3-Endstand in der 59. Minute.

Tore: 0:1 (1:53) Lapierre (McKiernan), 0:2 (8:07) Labrie (Ramage, Espeland), 1:2 (17:25) Cameron (Spitzner, Trivino - 5:4), 1:3 (58:14) Streu (Lapierre)

Strafminuten: Kassel 14 - Berlin 6

Abwehrspieler war zuletzt ohne Verein
Dresdner Eislöwen justieren nach: Thomas Supis kommt an die Elbe

​Die Dresdner Eislöwen haben nochmal am Kader nachjustiert und am Mittwoch mit Thomas Supis einen neuen Spieler verpflichtet. Der Abwehrspieler war zuletzt ohne Vere...

Quarantäne in Weißwasser, Bietigheim und Bad Tölz dauert an
Weitere Spielverlegungen in der DEL2

​Aufgrund der Fortführung der behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen bei den Lausitzer Füchsen, Bietigheim Steelers und Tölzer Löwen werden die Spiele am kommen...

Mehrere Lücken müssen geschlossen werden
Patrick Seifert und Kai Hospelt wechseln zu den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars vermelden zwei Verstärkungen. Neben Rückkehrer Patrick Seifert kommt Stürmer Kai Hospelt von den Krefeld Pinguinen ins Team....

20-Jähriger kam im Sommer aus Freiburg
Dresdner Eislöwen: Erik Betzold beendet Karriere

​Wie die Dresdner Eislöwen mitteilen, beendet Spieler Erik Betzold mit sofortiger Wirkung seine Eishockey-Karriere und fokussiert sich nun auf sein Medizin-Studium. ...

Stürmer kommt von Fehérvár AV19
Aron Reisz verstärkt Angriff der Heilbronner FAlken

​Die Heilbronner Falken haben auf die angespannte Personalsituation reagiert und den Stürmer Aron Reisz bis zum Ende der Saison 2020/2021 verpflichtet. Der gebürtige...

Vierte Pleite in Folge
Dresdner Eislöwen punkt- und torlos gegen Ravensburg

Dunkle Wolken an der Elbe: Die Dresdner Eislöwen mussten am Sonntag ihre vierte Pleite in Serie einstecken. Im Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars gelang nicht...

Frankfurt mit erstem siegreichem Wochenende der Saison
Ein Sieg mit Wehmut für die Löwen Frankfurt im Spitzenspiel gegen Freiburg

Mit einem Fünf-Punkte-Wochenende schließen die Löwen Frankfurt die Spiele gegen die Eispiraten Crimmitschau und gegen die Wölfe Freiburg ab. Eine 4:2-Führung gegen d...

DEL 2 am Sonntag
Ravensburg wieder vorne - Kassel siegt nach Verlängerung

Die Ravensburg Towerstars landen einen souveränen Sieg gegen die Dresdner Eislöwen und können damit endlich wieder drei Punkte im Kampf um die Spitze ergattern. Stic...

DEL2-Vorschau: Der 8. Spieltag, garniert mit einer vorgezogenen Partie
Vorgezogenes Spitzenspiel in Frankfurt - Ravensburg reist nach Dresden

​Unter anderem mit dem Duell der drei Spiele in Serie sieglosen Dresdner Eislöwen gegen die Ravensburg Towerstars startet die DEL2 am Sonntag in den achten Spieltag....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 04.12.2020
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Sonntag 06.12.2020
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EV Landshut Landshut
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2