Eisbären: Saison beendet – Unglückliche 0:2 Niederlage in Straubing

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Regensburger Eisbären müssen bereits im Viertelfinale der 2.

Bundesliga die Segel streichen. Nachdem sich am Montag Shawn Heaphy

einen Kreuzbandriss zugezogen hat und auch Jason Miller nur

angeschlagen auflaufen konnte, standen den Eisbären beim Auswärtsspiel

am Straubinger Pulverturm nur drei echte Ausländer zur Verfügung. Zu

wenig, um bei den Gäubodenstädtern zu bestehen, wie sich später

herausstellen sollte. Zwar kämpften die Eisbären um jeden Zentimeter

Eis, konnten Mike Bales aber in der Anfangsphase nicht überwinden. In

der Folgezeit mussten die Gäste viele Strafzeiten hinnehmen und waren

im ersten Drittel zu oft nur zu dritt oder zu viert auf dem Spielfeld.

Man kassierte jedoch in der 10. Minute durch Trevor Gallant in Überzahl

zunächst nur einen Gegentreffer. Mit diesem Rückstand ging es in die

erste Drittelpause.


Zu Beginn des zweiten Abschnitts mussten die Regensburger sehr zum

Ärger von Erich Kühnhackl fast vier Minuten mit nur drei Akteuren

überstehen. Auch dies gelang ihnen durch großen Einsatz und Kampfgeist

ohne ein weiteres Gegentor. In der Folgezeit war der Kräfteverschleiß

der ohnehin dezimierten Domstädter jedoch nicht zu übersehen, zumal nun

auch noch Verteidiger Alexander Dotzler nach einem Stockschlag ausfiel.

Ein richtiger Spielfluss kam in der gesamten Partie indes nicht auf. In

der 27. Minute ließ sich der bis dahin gut haltende Markus Janka im

Eisbärengehäuse durch einen Bauerntrick von Steve Palmer bezwingen. Die

Partie war damit gelaufen, da sich die Eisbären trotz größter

Bemühungen nicht mehr aufbäumen konnten. Zwar hatte Jason Miller kurz

vor Ende des zweiten Drittels noch den Anschlusstreffer auf dem

Schläger, aber sein Schuss verfehlte das Gehäuse knapp.


Im Schlussabschnitt versuchten die Eisbären zwar noch mal alles,

konnten sich aber nur wenige zwingende Torchancen erarbeiten. John

Hecimovic wird den Straubingern beim ersten Halbfinalspiel fehlen, da

er nach einem Foul an Eisbärenverteidiger Paul Weismann eine

Spieldauerstrafe erhielt. Am Freitag findet nun die

Saisonabschlussfeier statt. Sicherlich wird es in der neuen Spielzeit

einen großen Umbruch in der Regensburger Mannschaft geben, da viele

Neuzugänge nicht zu überzeugen wussten und einige Leistungsträger mit

verschiedenen DEL-Vereinen in Verbindung gebracht werden. Auch die

Trainerfrage wird sicherlich ein brisantes Thema in den nächsten Wochen

sein.


DEL2 PlayOffs

Samstag 20.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Montag 22.04.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg