Eisbären Regensburg überraschen auch gegen RavensburgHochverdienter 3:2-Erfolg nach Verlängerung

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Abschnitt agierten die Eisbären wie im Rausch und die favorisierten Gäste aus Ravensburg hatten das Nachsehen. Angriff auf Angriff rollte auf den starken Goalie Jonas Langmann zu, doch dieser behielt selbst in brenzligsten Situationen die Nerven. Es spielten nur die Hausherren und so hätten die Regensburger deutlich in Führung gehen müssen. Zumindest sollte ihnen das 1:0 gelingen, als Constantin Ontl nach einem Schuss von Erik Keresztury abstaubte (14.). Auch in der Folge waren die Oberpfälzer Herr der Lage und erspielten sich beste Gelegenheiten. Es blieb jedoch zunächst bei diesem hauchdünnen Vorsprung.

Im zweiten Drittel bekamen die 2270 Zuschauer in der Donau Arena erneut eine temporeiche Partie zu sehen. Die Eisbären blieben das bessere Team, doch die Towerstars fanden langsam besser ins Spiel. Jetzt hatte auch Regensburgs Goalie Devin Williams mehrfach die Chance, sein Können unter Beweis zu stellen. Tore blieben trotz hohem Unterhaltungsfaktor im Mitteldrittel dagegen Fehlanzeige.

Die letzten 20 Minuten wurden dann noch intensiver und beide Teams agierten mit offenem Visier. Als Erik Keresztury auf die Strafbank musste, nutzten die Gäste gleich ihre erste Überzahlsituation zum Ausgleich. Robbie Czarnik glich für die Ravensburger aus (42.). Die Antwort der Eisbären ließ aber nicht lange auf sich warten. Nur 26 Sekunden später war es Tomas Schwamberger, der die Hausherren erneut in Führung brachte (43.). Die Towerstars wurden jetzt stärker und erspielten sich gute Chancen. Eine davon nutzte Maximilian Hadraschek in der 46. Minute zum neuerlichen Ausgleich. Fortan agierten die Mannschaften wieder auf Augenhöhe und beide Goalies hatten alle Hände voll zu tun, um ihre Farben im Spiel zu halten. Kurz vor Ende der Partie hätten sich die Eisbären in Überzahl fast noch die volle Punkteausbeute gesichert, konnten den starken Jonas Langmann im Ravensburger Gehäuse aber nicht mehr bezwingen. Die Verlängerung musste schließlich die Entscheidung bringen.

Hier dauerte es genau 14 Sekunden, ehe sich Neuzugang Corey Trivino die Scheibe schnappte und Kapitän Nikola Gajovsky mit einem Traumpass in Szene setzte. Dieser netzte zum vielumjubelten und durchaus verdienten 3:2 für die Regensburger ein. Am Sonntag treffen die Aufsteiger dann gleich auf das nächste Spitzenteam der Liga, wenn die Reise zu den Kassel Huskies geht.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
DEL2 am Freitag: Drei Disziplinarstrafen in der Lausitz
Aufsteiger Regensburg gelingt der nächste Erfolg

​Kassel schlägt Dresden nach Penaltyschießen. Der ESVK und die Krefeld Pinguine gewinnen knapp, während der EC Bad Nauheim auch gegen die Bayreuth Tigers nicht in di...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn immer noch sieglos
Eispiraten Crimmitschau deklassieren EC Bad Nauheim mit 8:1

​Die Freiburger Wölfe setzen sich gegen die Dresdner Eislöwen knapp durch. Der ESV Kaufbeuren triumphiert gegen die Heilbronner Falken, während der EC Bad Nauheim in...

3:0-Erfolg gegen Bayreuth und Tabellenführung
Eisbären Regensburg feiern fulminante Rückkehr in die DEL2

​Nach 14 Jahren Abstinenz gingen die Eisbären Regensburg wieder in der DEL2 an den Start und bekamen es zum Auftakt gleich mit den Bayreuth Tigers zu tun. Am Ende si...

Nach Ausfall von Philipp Maurer
Kassel Huskies statten Torhüter Jake Kielly mit Saisonvertrag aus

​Die Kassel Huskies starten mit dem Torhüter-Trio aus Jerry Kuhn, Jake Kielly und Nick Neufeld in die morgen beginnende DEL2-Saison 2022/23....

Torhüter Jonas Neffin kommt aus Iserlohn
Dresdner Eislöwen und Iserlohn Roosters schließen Kooperationsvertrag

​Weiterer Kooperationspartner für die Dresdner Eislöwen: Neben dem Oberligisten TecArt Black Dragons Erfurt werden die Eislöwen nun auch mit den Iserlohn Roosters au...

Im 90. Jubiläumsjahr sind die Pre-Playoffs das Minimalziel für die Lausitzer Füchse
Dirk Rohrbach: "Wir sind gut aufgestellt!"

In den letzten fünf Spielzeiten haben es die Füchse nur einmal in die Playoffs geschafft, das war 2018/19. In den Corona-Jahren 2020 und 2021 fielen die Playoffs aus...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Martin Hlozek wechselt zu den Selber Wölfen

Der 22-jährige Martin Hlozek wechselt kurzfristig von den Dresdner Eislöwen zu den Selber Wölfen und erhält in der Porzellanstadt einen Zweijahresvertrag....

Westsachsen sichern sich ersten Testspielsieg
3:1 – Abruptes Ende bei Sieg der Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau haben im vierten Anlauf den ersten Testspielsieg der Saisonvorbereitung eingefahren. Gegen die EXA Icefighters Leipzig gewannen die Schü...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 25.09.2022
Bayreuth Tigers Bayreuth
2 : 5
Selber Wölfe Selb
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
1 : 2
EV Landshut Landshut
Heilbronner Falken Heilbronn
4 : 6
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
3 : 2
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
0 : 1
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
5 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
Krefeld Pinguine Krefeld
5 : 2
Lausitzer Füchse Weißwasser
Mittwoch 28.09.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 30.09.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Landshut Landshut
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter