Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während die Krefeld Pinguine derzeit noch um einen der ersten sechs Plätze kämpfen, ging es für die Eisbären Regensburg in der ausverkauften Donau Arena darum, die zweite Position zu festigen. Vor 4712 Zuschauern sollten sich die Eisbären in den ersten zwanzig Minuten von ihrer besten Seite zeigen. Es spielten nur die Hausherren und immer wieder konnten sich die Krefelder nur mit Befreiungsschlägen aus der Umklammerung der Regensburger befreien. Nach langer Verletzungspause feierte zudem EVR-Stürmer Richard Divis sein Comeback, der damit Topscorer Andrew Yogan ersetzte. Divis war es dann auch, der beinahe das 1:0 erzielte, jedoch mit seinem Versuch an der Latte scheiterte. In der Folge hatte Gästegoalie Felix Bick alle Hände voll zu tun, denn die Eisbären brannten ein wahres Offensivfeuerwerk ab. In der 18. Minute war es dann so weit. Nikola Gajovsky überwand Felix Bick zum 1:0 für die Hausherren. Die Krefelder waren mit diesem knappen Rückstand wahrlich gut bedient und retteten sich in die erste Drittelpause.

Der zweite Abschnitt sollte dann aus Krefelder Sicht deutlich besser laufen. Diesmal waren es die Gäste, die sich ein leichtes Chancenplus erarbeiteten, doch Tom McCollum im Regensburger Gehäuse ließ sich trotz bester Gelegenheiten nicht überwinden. Die Hausherren setzten ihrerseits aber ebenfalls immer wieder gefährliche Nadelstiche, fanden ihren Meister aber in Torhüter Felix Bick. Mit einer hauchdünnen 1:0-Führung für die Eisbären ging es somit in die letzte Drittelpause.

Hier drehte sich das Spiel erneut und die Eisbären sollten das Tempo forcieren. Jakob Weber war es, der mit einem satten Schlagschuss für das 2:0 sorgte (45.) und als Corey Trivino in der 52. Minute gar auf 3:0 erhöhte, war das Spiel endgültig zugunsten der Regensburger entschieden. Zwar nahm Pinguine-Trainer Greg Poss seinen Goalie in den Schlussminuten vom Eis, aber der starke Tom McCollum ließ sich nicht mehr überwinden.

Die weiteren Ergebnisse vom Sonntag: Dresdner Eislöwen – Ravensburg Towerstars 1.0 (0:0, 1:0, 0:0); Bietigheim Steelers – EHC Freiburg 1:6 (0:2, 0:2, 1:2); Selber Wölfe – EC Bad Nauheim 4:7 (1:0, 2:4, 1:3); Starbulls Rosenheim – ESV Kaufbeuren 3:2 (1:0, 0:1, 2:1); EV Landshut – Kassel Huskies 5:2 (2:0, 1:1, 2:1); Eispiraten Crimmitschau – Lausitzer Füchse 1:2 (0:2, 1:0, 0:0).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....