Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurückSouveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies

Die Eisbären Regensburg haben die DEL2-Finalserie ausgeglichen. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Die Eisbären Regensburg haben die DEL2-Finalserie ausgeglichen. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das zweite Spiel des DEL2-Finales zwischen den Regensburger Eisbären und den Kassel Huskies begann im Gegensatz zum ersten Aufeinandertreffen gleich mit einem schnellen Treffer. Richard Divis, der für den verletzten David Booth kurzfristig in die Aufstellung rückte, sollte sich direkt nach Spielbeginn in die Torschützenliste eintragen. Der Routinier verwertete ein schönes Zuspiel von Petr Heider (1.). Corey Trivino hätte beinahe auf 2:0 erhöht, doch er fand seinen Meister in Huskies-Goalie Brandon Maxwell. Je länger das erste Drittel dauerte, umso dominanter wurden die Gäste. EVR-Goalie Tom McCollum war jedoch bei allen sich bietenden Möglichkeiten auf dem Posten.

Im zweiten Abschnitt rückte dann das Spiel oftmals in den Hintergrund, da das Unparteiischengespann zumeist nicht auf der Höhe des Geschehens war. Die Regensburger kassierten Strafzeit über Strafzeit und Eisbären-Trainer Max Kaltenhauser konnte seinen Frust über diese teils unverständlichen Entscheidungen nicht mehr unterdrücken. Auch bei vielen Icing-Situationen lagen die Schiedsrichter falsch und das Publikum machte seinem Ärger lautstark Luft. Die Hausherren ließen sich aber nicht beirren und kämpften mit allen Kräften, um die zahlreichen Unterzahlsituationen zu überstehen. Hinzu kam ein überragender Tom McCollum im Regensburger Gehäuse. In der 34. Minute durften dann auch die Hausherren in Überzahl agierenden und als eine klare Chance der Hausherren wiederum nur mit einem Foul verhindert werden konnte, waren die Eisbären sogar mit 5 gegen 3 auf der Fläche. Richard Divis fasste sich in dieser Situation ein Herz und überwand Brandon Maxwell erneut. Diesen Vorsprung retteten die Regensburger trotz einer weiteren Unterzahlsituation in den Schlussabschnitt.

Das letzte Drittel gehörte dann den Hausherren. Zwar wollten die Kasseler einen schnellen Anschlusstreffer erzielen, doch die Eisbären verteidigten mit vollem Einsatz und kamen ihrerseits zu den besseren Chancen. Zuerst war es Corey Trivino, der mit einer feinen Einzelaktion auf 3:0 stellte (52.) und als Christoph Schmidt mit einem satten Hammer in den Winkel der vierte Regensburger Treffer gelang (56.), war die Partie endgültig entschieden. Zwar markierte Rayan Bettahar noch den Ehrentreffer (56.), doch auch hier hatten die Eisbären die passende Antwort parat. Yuma Grimm ließ Brandon Maxwell mit seinem Schlenzer aus spitzem Winkel nicht gut aussehen und sorgte damit vor 4712 Zuschauern in der wieder einmal ausverkauften Donau Arena für den 5:1-Endstand (58.).


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
23-jähriger Defensivmann geht in zweite Saison in Deutschland
Selber Wölfe verlängern mit Colin Campbell

​Nachdem Colin Campbell in der zweiten Hälfte der vergangenen Saison zu den Porzellanstädtern stieß, schenken ihm die Verantwortlichen der Selber Wölfe auch in der S...

U21-Förderspieler kommt aus Nachwuchs des EV Landshut
Eispiraten Crimmitschau verpflichten DNL-Meister Till Michel

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere U21-Stelle im Kader für die Saison 2024/25 besetzen können und Till Michel unter Vertrag genommen. Der 20-jährige Ang...

22-jähriger Verteidiger kommt von Hannover Scorpions
Krefeld Pinguine nehmen Steven Raabe unter Vertrag

Die Krefeld Pinguins haben sich in der Vereidigung mit Steven Raabe verstärkt. ...

Junger Verteidiger kommt von Augsburger Panther
Niklas Länger wechselt zu den Blue Devils Weiden

Die Blue Devils Weiden verstärken sich für die kommende DEL2-Saison mit Niklas Länger. Der 23-jährige Verteidiger wechselt vom DEL-Klub Augsburger Panther nach Weide...

Zuletzt Cheftrainer der Lausitzer Füchse
Väkiparta wird neuer Assistenztrainer der Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben mit dem 46-jährigen Finnen Petteri Väkiparta einen erfahrenen Co-Trainer verpflichtet, der das Ziel des DEL-Aufstiegs entscheidend mit voran...

Wunschspieler kommt von DEL-Klub Nürnberg Ice Tigers
Dane Fox wird ein Dresdner Eislöwe

Mit Dane Fox haben sich die Verantwortlichen der Dresdner Eislöwen auf einen Vertrag bis April 2025 geeinigt. ...

Eeli Parviainen wird Co-Trainer und Matthias Nemec Goalie Coach
Trainerteam von Ravensburg für neue Saison komplett

Mit Eeli Parviainen als Co-Trainer sowie Matthias Nemec als Goalie Coach haben die Ravensburg Towerstars das Trainerteam um Cheftrainer Bohuslav Subr fixiert. Beide ...

33-jähriger Kanadier als Center und Flügelstürmer einsetzbar
David Morley verstärkt DEL2-Meister Regensburg

Die Eisbären Regensburg haben mit David Morley einen offensivstarken Spieler vom HC Pustertal verpflichtet....