Eisbären Regensburg feiern knappen 5:3-Erfolg gegen CrimmitschauStarker Schlussabschnitt der Gäste bleibt unbelohnt

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Halbfinalspiel zwischen den Eisbären Regensburg und den Eispiraten Crimmitschau knüpften die Hausherren zunächst nahtlos an die guten Leistungen aus den letzten Partien gegen Ravensburg an. Bereits nach 52 Sekunden war es Corey Trivino, der die Oberpfälzer mit 1:0 in Front brachte. In der zwölften Minute legte Tariq Hammond in Überzahl das 2:0 nach. In der Folge kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und prüften immer wieder Tom McCollum im Regensburger Gehäuse. In der 17. Minute war es dann tatsächlich so weit. Thomas Reichel markierte den 1:2 Anschlusstreffer. Kurz vor der Drittelpause hatten die Sachsen dann noch die große Chance zum Ausgleich, als Andrè Bühler auf die Strafbank musste. Doch es sollte ganz anders kommen, denn DEL2-Topscorer Andrew Yogan gelang per Short-Handed-Goal das 3:1 für die Regensburger (20.).

Die Dominanz der Eisbären sollte im zweiten Drittel weiter zunehmen. Die Crimmitschauer kamen nur noch selten vor das Regensburger Gehäuse und Gästegoalie Christian Schneider stand beinahe ununterbrochen im Fokus. Bei Andrew Yogans Alleingang in der 29. Minute war aber auch er machtlos. Die Hausherren hatten noch zahlreiche weitere Chancen, doch es sollte mit einer komfortablen 4:1-Führung in den Schlussabschnitt gehen. 13 zu 2 Torschüsse standen für die Regensburger im zweiten Abschnitt auf der Anzeigetafel, aber am Ende musste die Eisbären noch einmal zittern.

Nach dem letzten Seitenwechsel sollten die knapp 4500 Zuschauer in der Donau Arena ein anderes Spiel zu sehen bekommen. Zwar kamen die Eisbären zu Beginn noch zu weiteren Chancen, aber mit zunehmendem Spielverlauf waren die Gäste das bessere Team. Diese plötzliche Überlegenheit wurden dann auch in Toren belegt. Erst erzielte Tobias Lindberg im Powerplay das 2:4 (46.), ehe Dominic Walsh die Sachsen mit dem dritten Gästetreffer endgültig zurück in die Partie brachte. Fortan hatten die Regensburger große Probleme in der eigenen Verteidigungszone und viel Glück, dass den Eispiraten trotz zahlreicher Chancen kein weiterer Treffer gelang. Zusammen mit der Schlusssirene sorgte dann Andrew Yogan für die Erlösung der Hausherren, als er per Empty-Net-Goal auf 5:3 stellte.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...