Eisbären Regensburg bezwingen Krefeld Pinguine mit 3:2Nach erstem Drittel drehten die Hausherren auf

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die beiden Kinder mussten bereits zahlreiche Behandlungen gegen ihre Krebserkrankung über sich ergehen lassen und wurden von den Eisbären mit einem Ein-Tages-Vertrag ausgestattet. Und tatsächlich verliehen die beiden Akteure den Regensburgern in den letzten beiden Dritteln Flügel.

Nach einer stimmungsvollen Mannschaftspräsentation wollten die Hausherren dem Favoriten aus Krefeld an diesem besonderen Spieltag ein Bein stellen, doch der Beginn der Partie sollte diesem Vorhaben zunächst einen Strich durch die Rechnung machen. Nach einem unnötigen Foul wanderte EVR-Stürmer Richard Divis nach einigen gespielten Sekunden auf die Strafbank und die Pinguine übernahmen das Kommando. Als Divis gerade von der Strafbank zurückgekehrt war, schlug es hinter EVR-Goalie Tom McCollum ein. Die Regensburger Defensive zeigte sich unaufmerksam und Philipp Kuhnekath netzte zum 1:0 für die Gäste ein (4.). Die Eisbären fanden in der Offensive gar nicht statt und so konnten sich die Regensburger im ersten Drittel keine einzige nennenswerte Torchance erarbeiteten. Besser machten es die Gäste. Diesmal war es Christian Ehrhoff, der den Puck über die Linie stocherte (17.). Aus Regensburger Sicht konnte es im zweiten Abschnitt nur besser werden, doch zunächst einmal startete man in Unterzahl ins Drittel.

Diese Situation konnten die Regensburger schadlos überstehen und zeigten sich plötzlich stark verbessert. So gingen die Eisbären viel intensiver in die Zweikämpfe und nun bekamen auch die favorisierten Krefelder ihre Probleme. In der 26. Minute war es Andrew Yogan, der für die Oberpfälzer den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Danach hatten die Eisbären durchaus noch gute Chancen auf den Ausgleich, doch auch die Pinguine blieben mit ihren Offensivstars stets gefährlich. Der Schlussabschnitt musste nun eine Entscheidung bringen.

Die Gäste hatten den Regensburgern in den letzten zwanzig Minuten nicht mehr viel entgegen zu setzen. Die Regensburger witterten ihre Chance und erneut war es Andrew Yogan, der für die Eisbären zum vielumjubelten Ausgleich traf (42.). Es sollte aber für die Hausherren noch besser kommen. In der 52. Minute fälschte Corey Trivino einen Schuss von der blauen Linie unhaltbar für Goalie Felix Bick ins Krefelder Gehäuse ab. Die Pinguine dominierten dann zwar die Schlussminuten, doch mit einer engagierten Abwehrleistung und einem stabilen Tom McCollum konnten die Regensburger den knappen Vorsprung über die Zeit retten.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

Erneut eine tolle Kulisse im Vogtland
Regensburg gewinnt letztes Match des Hockey Outdoor Triples

​Es war Sonntag, es war ein Nachmittag, beide Kontrahenten hatten fast drei Stunden Fahrzeit nach Klingenthal – trotzdem fanden 10.600 Fans den Weg in die Sparkasse ...

Zehn-Tore-Spektakel im Sachsenderby
Hockey Outdoor Triple vor 12400 Zuschauern eröffnet

Zum Auftakt des dreitägigen Hockey Outdoor Triple in der Vogtland Arena in Klingenthal setzten sich die Eispiraten Crimmitschau im DEL2-Duell gegen die Dresdner Eisl...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Starbulls Rosenheim Rosenheim
3 : 2
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
5 : 2
Kassel Huskies Kassel
Bietigheim Steelers Bietigheim
1 : 6
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
1 : 2
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eisbären Regensburg Regensburg
3 : 0
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
1 : 0
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Selber Wölfe Selb
4 : 7
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter