Eisbären Regensburg bezwingen Heilbronn mit 3:2 nach PenaltyschießenGoalies stehen im Mittelpunkt einer offensiv geführten Partie

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die bisher noch punktlosen Gäste agierten durchaus mutig und ließen sich von den Angriffsbemühungen der Regensburger nicht beunruhigen. Als Lukas Heger in der vierten Minute das 1:0 für die Eisbären gelang, brachte das die Heilbronner auch nicht aus dem Konzept. So hatten sie durchaus gute Gelegenheiten, scheiterten aber immer wieder an Eisbären-Goalie Devin Williams. Die Regensburger kamen ihrerseits ebenfalls zu zahlreichen Möglichkeiten, brachten den Puck aber zunächst nicht im Gehäuse der Gäste unter.

Im zweiten Abschnitt wurde die Partie immer offener. Zuerst war es Corey Trivino der die Regensburger mit 2:0 in Führung brachte (26.), doch nach einem Schnitzer im Regensburger Aufbauspiel sorgte August von Ungern-Sternberg nur Sekunden später für den Anschluss (26.). Matteo Stöhr und Corey Trivino hätten die Eisbären mit ihren Alleingängen erneut mit zwei Toren in Führung bringen können, sie scheiterten jedoch am starken Florian Mnich im Heilbronner Kasten.

Im Schlussabschnitt blieben die Regensburger tonangebend, die Chancen waren jedoch nicht zwingend genug. Besser machten es die Gäste. Alexander Tonge überwand Devin Williams zum Ausgleich (51.). Die Schlussphase blieb trotz bester Chancen der Gäste torlos, weshalb es in die Verlängerung ging. Begünstigt durch eine Überzahlsituation erspielten sich die Regensburger unzählige Chancen, doch entweder rettete Florian Mnich oder der Pfosten stand der Entscheidung im Weg. Im Penaltyschießen war es schließlich Jakob Weber, der den Regensburger als vierter Schütze den Zusatzpunkt sicherte.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...