Eisbären ohne Kraft – Bei 1:3-Niederlage in Straubing chancenlos

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nicht den Hauch einer Chance hatten die Regensburger Eisbären im zweiten Viertelfinalspiel bei den Straubing Tigers. Von Beginn an bestimmten die Hausherren das Tempo.

In der 8. Minute nutzte dann Jason Dunham eine fünf gegen drei Überzahlmöglichkeit zum 1:0 für die Tiger. In der Folgezeit brannte es lichterloh vor dem Gehäuse von Markus Janka, der Glück hatte, dass zweimal der Pfosten für ihn retten konnte. Mit diesem für die Eisbären schmeichelhaften Spielstand ging es in die erste Drittelpause.

Nach dem Seitenwechsel schienen die Regensburger zunächst besser ins Spiel zu kommen. Die erste wirklich gelungene Aktion vor dem Tor von Mike Bales brachte auch gleich den Treffer zum 1:1. Felix Schneider war in der 23. Minute erfolgreich. Die Eisbären schienen jetzt besser ins Spiel zu finden, doch mit einem erneuten Überzahltor druch Josef Lehner in der 34. Minute wurde die aufkommende Spielfreude jäh unterbrochen. Sein Schuss von der blauen Linie glitt Markus Janka durch die Beine. Von da an sahen die fast 5000 Zuschauer am Straubinger Pulverturm wieder den gewohnten Spielverlauf. Die Tiger agierten, die Regensburger reagierten. Den Mannen von Erich Kühnhackl raubte der unter der Woche kursierende Grippevirus wohl alle Kräfte, so dass die Eisbären kaum mehr aus dem eigenen Drittel kamen. Mit dem Spielstand von 2:1 für die Hausherren retteten sich die Domstädter aber dann in den Schlussabschnitt.

Doch auch hier war kein Aufbäumen der Regensburger mehr möglich. Jason Dunhams Treffer zum 3:1 in der 48. Minute setzte den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie. Die Straubinger feierten ihre Mannschaft nun frenetisch. Am Dienstag haben die Eisbären die wohl letzte Chance noch einmal in die Serie zurückzufinden, denn bei einer erneuten Niederlage werden wohl nur noch die hoffnunglosesten Opitimisten einen Gedanken ans Halbfinale verschwenden.

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...