Eisbären behalten gegen Bremerhaven die Oberhand

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war das erste Mal, dass die Regensburger unter ihrem Trainer Igor Pavlov einen Dreier einfahren konnten. Einen besonders wichtigen dazu, denn im Kellerduell gegen Bremerhaven konnten die Eisbären dadurch wieder Anschluss an den vorletzten Tabellenplatz herstellen.

Dabei fing das Spiel für die Hausherren nicht sehr viel versprechend an. In den ersten sieben Minuten schnürten die Gäste aus dem hohen Norden die Oberpfälzer phasenweise ins eigene Drittel ein. Besonders der starke Darin Olver wirbelte die Abwehr der Regensburger immer wieder gehörig durcheinander. Der überragende Patrick Couture im Eisbärenkasten, konnte aber jede sich bietende Möglichkeit vereiteln.

Als die Regensburger ihre Anfangsnervosität überstanden hatten, kamen sie sichtlich besser ins Spiel und auch Alfie Michaud auf der Gegenseite musste häufiger ins Geschehen eingreifen. Als die Hausherren dann in der 17. Minute ihre erste Überzahlmöglichkeit durch Ervin Masek gleich zum 1:0 nutzen konnten, drehte sich die Partie und die Gäste verloren nach und nach den Faden. Auch Keeper Michaud war an diesem Treffer nicht ganz unschuldig, da er sich zum puckführenden Niklas Hede hinterm Tor umdrehte und den Pass vor den Kasten daraufhin völlig verschlief. Mit der Drittelsirene hatte Radek Vit sogar noch die Großchance auf 2:0 zu erhöhen, er war jedoch so überrascht davon, dass der Puck im Gewühl plötzlich vor seiner Kelle auftauchte, dass er nicht mehr reagieren konnte, um die Scheibe ins leere Gehäuse zu schieben.

Im Mittelabschnitt drückten die Regensburger weiter auf`s Tempo. Aber es dauerte bis zur 36. Minute, ehe Paul Flache nach feinem Zuspiel von Ervin Masek die beruhigende 2:0 Führung herstellen konnte. Wieder fiel der Treffer in Überzahl, obwohl die Eisbären im bisherigen Saisonverlauf hier eher harmlos agierten.

Eine Vorentscheidung war dieser Zwei-Tore-Vorsprung freilich noch nicht, da die Regensburger sich in der Vergangenheit gerade im Schlussabschnitt schon öfter die Butter vom Brot nehmen ließen. Als Craig Streu in der 47. Minute völlig frei vor Patrick Couture auftauchte und auf 1:2 verkürzte, schwante den gut 1500 Anhängern Fürchterliches. Auch der wieder einmal sträflich allein gelassene Couture konnte einem Leid tun, wurde ihm erneut der erste Shutout der Saison verdorben.

Wenigstens sollte er sich am Ende über drei Punkte freuen dürfen, denn diesmal hatten die Hausherren auch in der Folgezeit ihre Nerven im Griff und behielten die Übersicht. So stellte Andreas Driendl nur Sekunden später den 3:1 Endstand her. Gästetrainer Tom Coolen riskierte noch mal alles und nahm Michaud zugusten eines sechsten Feldspielers vom Eis, doch auch diese Maßnahme brachte keine Ergebniskosmetik.

Noch lange nach Spielschluss feierten die Fans mit ihren Eisbären, in der Hoffnung, dass auch in den nächsten Spielen weitere wichtige Zähler aufs Konto der Regensburger kommen. Am Sonntag in Ravensburg und am Dienstag beim Nachholspiel in Bietigheim hat man hierzu Gelegenheit.

Von Michael Pohl

10.0 Quote für Kassel, 12.0 Quote für Bietigheim
DEL2-Finale: Exklusiver Quotenboost für Spiel 3

Nur noch ein Sieg fehlt bis zum DEL2-Titel und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Tyler Gron verlässt die Tigers
Daniel Stiefenhofer wechselt aus Ravensburg zu den Bayreuth Tigers

Mit Daniel Stiefenhofer kommt ein etablierter DEL2-Verteidiger nach Bayreuth. Der linksschießende, kürzlich 29 Jahre alt gewordene Defender wechselt von den Ravensbu...

Leistungsträger bleibt ein Wolf
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

Der 27-jährige Nikolas Linsenmaier ist in der Ensisheimerstraße mehr als eine Integrationsfigur. Der gebürtige Freiburger mit der Nummer 9 durchlief den gesamten Wöl...

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Julian Eichinger ist erster Neuzugang bei den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Verteidiger Julian Eichinger ihren ersten hochkarätigen Neuzugang zur Saison 2021/22 verpflichtet. Der 30-Jährige wechselt vom E...

Erste Veränderungen beim Aufsteiger
Felix Linden verlässt die Selber Wölfe

​Die Selber Wölfe geben nach dem Aufstieg in die DEL2 erste Veränderungen bekannt. ...

33-jähriger Center kommt aus Freiburg und unterschreibt für zwei Jahre
Andreé Hult stürmt künftig für den EV Landshut

Dieser Transfer gibt der EVL-Offensive noch mehr Schweden-Power! DEL2-Vertreter EV Landshut hat seine Personalplanungen in Bezug auf die Besetzung der Kontingentstel...

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2