Eis­spor­thal­le Frei­burg vo­rüber­ge­hend ge­sperrt

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Als Zwi­schen­er­geb­nis ei­ner sta­ti­schen Si­cher­heits­über­prü­fung der Eis­spor­thal­le Frei­burg (Franz-Sie­gel-Hal­le) durch den TÜV Rhein­land wur­de fest­ge­stellt, dass die seit 18 Jah­ren im Be­trieb be­find­li­che, über dem Mit­tel­kreis der Eis­flä­che hän­gen­de Spiel­zei­tuhr zu schwer ist. Aus Si­cher­heits­grün­den ist die Hal­le da­her der­zeit ge­sperrt. Durch so­for­ti­ge Ver­mitt­lung des EHC-Vor­sit­zen­den Wolf­gang Kunk­ler wird ei­ne Fach­fir­ma die Sta­dio­nuhr ein­schließ­lich der Laut­spre­che­ran­la­ge be­reits am kom­men­den Mon­tag ab­bauen. Nach der De­mon­ta­ge er­folgt ei­ne er­neu­te sta­ti­sche Prü­fung durch den TÜV, die für Diens­tag vor­ge­se­hen ist. Die­se ist not­wen­dig, um die Hal­le wie­der in Be­trieb zu neh­men. Die Stadt Frei­burg ist selbst­ver­ständ­lich be­strebt, dem EHC Frei­burg ei­nen rei­bungs­lo­sen Start in die neue Sai­son zu er­mög­li­chen.

Nach dem jet­zi­gen Stand muss da­von aus­ge­gan­gen wer­den, dass im Hin­blick auf die vom TÜV Rhein­land fest­ge­stell­ten sta­ti­schen Prob­le­me in Zu­kunft über der Eis­flä­che kei­ne An­zei­gen­ta­fel mehr hän­gen wird. Des­halb wer­den der­zeit al­ter­na­ti­ve Lö­sun­gen, die recht­zei­tig vor Sai­son­be­ginn rea­li­siert wer­den kön­nen, über­prüft. Durch die Ent­fer­nung der wür­fel­för­mi­gen Uhr über dem Mit­tel­kreis sind auch ei­ni­ge Spon­so­ren be­trof­fen. Auch deren Be­lan­ge sol­len bei der neu­en Lö­sung be­rück­sich­tigt wer­den.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Vertragsverlängerungern mit Youngsters Tschwanow und Pankraz
Kassel Huskies treiben Kaderplanungen weiter voran

Neben weiteren Abgängen haben die Kassel Huskies die Verträge mit Stürmer Oleg Tschwanow und Torhüter Alexander Pankraz verlängert....

Auch Rosenheim und Landshut unter den Bewerbern
Fünf DEL2-Teams reichen Unterlagen für Aufstieg in die DEL ein

Neben den Kassel Huskies, Krefeld Pinguinen und Dresdner Eislöwen haben sich der EV Landshut und die Starbulls Rosenheim für einen möglichen Aufstieg in die DEL bewo...

Routinier bleibt
Chad Bassen stürmt weiter für die Selber Wölfe

​In der laufenden vergangenen Saison verpflichteten die Selber Wölfe Chad Bassen nach, um verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren zu können. Trotz seines fortgesch...

34-jähriger Leistungsträger bleibt bis 2025
Vertragsverlängerung für Saponari in Crimmitschau

Der Deutsch-Amerikaner Saponari soll in der Saison 2024/25 eine Schlüsselfigur bei den Eispiraten Crimmitschau sein....

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 2
René Rudorisch: Jeder Club mit geschlossener Halle kann nun aufsteigen

​Hallo Herr Rudorisch, im ersten Teil unseres Gespräches haben wir die abgelaufene Saison beleuchtet, heute geht es um die neue Spielzeit, die im September startet. ...

Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...

Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...