Einen Zähler verschenkt

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der knappen 2:3-Niederlage am Freitag beim Derby in Duisburg verschenkten die Moskitos Essen am Sonntag gegen die Landshut Cannibals einen Punkt. 1:1 hieß es nach 60 spannenden Minuten am Essener Westbahnhof und nur Peter Zingoni ersparte seiner Mannschaft und den 1424 Zuschauern das Lotteriespiel Penaltyschießen und markierte bereits in der Verlängerung den entscheidenden Siegtreffer. Sehr ausgeglichen das komplette Spiel und Landshuts Coach Bernhard Engelbrecht befand dann auch in der anschließenden Pressenkonferenz: "Dieses Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient, aber hier in Essen kann man durchaus verlieren, auch wenn wir gerne mehr als nur den einen Punkt mitgenommen hätten."

Insgesamt hatten aber vor allem Moskitos-Youngster Alexej Dmitriev und die erste Essener Sturmreihe mehrfach die Möglichkeit, das Spiel zu Ungunsten der Niederbayern zu entscheiden. So fiel der erste Treffer des Abends auch aus heiterem Himmel. Eine Minute war gerade im zweiten Drittel gespielt, da hielt Cannibals-Kapitän Kamil Toupal einfach mal drauf, und die Hartgummischeibe lag hinter Essens Keeper Wild im Netz. Die Moskitos ließen sich aber auch von der Gästeführung nicht irritieren und spielten weiter druckvoll ihr Spiel. "Wir haben heute ein Spiel auf sehr hohem Niveau gesehen", meinte dann auch ein zufriedener Moskitos-Trainer Toni Krinner in der Pressekonferenz. "Wir hatten aber eine sehr geringe Fehlerquote und deswegen haben wir das Spiel heute gewonnen", so der Moskitos-Coach weiter.

Michael Wolf, der deutsche Topstürmer in Diensten der Moskitos, egalisierte dann aber noch im zweiten Drittel die Führung der Kannibalen. Einen Klassepass von Verteidiger Kurt Drummond nahm der Stürmer auf, schob die Scheibe behindert von Landshuts Verteidigung dann aber doch am guten Jan Münster vorbei. Gute Chancen, aber nichts änderte sich mehr am Ergebnis, und so ging es in die Verlängerung. Hier bewies erneut Peter Zingoni seine Torjäger-Qualitäten. Landshuts Verteidiger Andreas Geipel saß ganze vier Sekunden auf der Strafbank, als der Kanadier wenigstens den doppelten Punktgewinn am Westbahnhof sicherte.

Tore: 0:1 (21:01) Toupal (Dylla, Schütz), 1:1 (35:37) Wolf (Drummond, Wilhelm), 2:1 (62:55) Zingoni. Strafen: Essen 10, Landshut 12. Zuschauer: 1424. Schiedsrichter: Klau - Lenhart, Schindler. (uv - www.treffpunkt-westbahnhof.de)

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2