Einen Punkt gewonnen, oder zwei verloren?

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wäre unter der Woche noch alles andere als ein klarer Sieg der Duisburger

Füchse beim Revierderby bei den Moskitos Essen einer Sensation gleich

gekommen, so konnten die 3012 Zuschauer die Frage nach dem Spiel nicht mehr

eindeutig beantworten. Mit 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 1:0) nach Verlängerung entführten die Füchse zwar

erneut zwei Zähler vom Essener Westbahnhof und das Ergebnis war letztendlich

sicher auch so verdient, jedoch aufgrund der Vorzeichen sicherlich nicht zu

erwarten. Im Kader der Moskitos die Topspieler gesperrt, bei den Füchsen

kein Mangel an Hochkarätern und so kam die gerechte Begnadigung von Essens

Topscorer Erich Houde gerade zum richtigen Zeitpunkt. Mit einer neu

formierten ersten Sturmreihe begannen die Stechmücken, der wieder genesene

Peter Zingoni stürmte an der Seite von Michael Wolf und Eric Houde.

„Ich denke, wir alle haben ein tolles Eishockeyspiel von beiden Mannschaften

gesehen“, so Füchse-Coach Didi Hegen. „Die Moskitos

haben alles gegeben. Wir alle haben ein Klassespiel und zwei überragende

Torhüter gesehen. Wenn wir im zweiten Drittel unsere Chancen besser nutzen

dann führen wir 3:1oder 4:1. Ich weiß nicht, ob die Moskitos das dann noch

mal hätten drehen können“, so der Duisburger Trainer weiter. Sehr ausgeglichen dann

auch das erste Drittel, viele Torszenen für beide Teams, dicke Chancen für

beide Teams, jedoch ein Treffer wollte nicht fallen.

Anders im zweiten Drittel, die Stechmücken noch in Unterzahl und schon

versenkt Niklas Sundblad die Scheibe zum 1:0-Führungstreffer. Doch

bezeichnet für diesen Abend, die Moskitos haben nie aufgegeben und sind

immer wieder ins Spiel gekommen. Benjamin Hinterstocker war es dann, der

immer noch im zweiten Drittel den Ausgleich markierte. Überhaupt, die sehr

gute dritte Reihe mit den Brüdern Hinterstocker und Alexej Dmitriev findet

immer besser zueinander und machte auch an diesem Abend oft mächtig Druck

auf das Duisburger Tor. Offener Schlagabtausch im letzten Spieldrittel, doch

keine der beiden Mannschaften gab sich eine Blöße und kam doch einmal ein

Stürmer durch die Reihen standen zwei glänzend aufgelegte Torhüter in ihren

Gehäusen.

Hatten die Duisburger vor allem im zweiten Drittel einige glasklare Chancen,

so hätten die Moskitos noch kurz vor dem Ende des Spiels die Verlängerung

vermeiden können. Zunächst war es Michael Wolf, der einen Zuckerpass des sehr

starken Peter Zingoni nicht verwerten konnte. Und wenige Sekunden vor Ende

der regulären Spielzeit hätte Moskitos-Kaptitän Thomas Popiesch alles

klarmachen können, er verzog jedoch knapp. Niklas Sundblad war es dann der

43 Sekunden vor Ende der Verlängerung mit seinem zweiten Treffer an diesem

Abend alles klar macht. „Wir haben heute ein Superderby gesehen, das war

hochklassiges Eishockey“, resümierte auch Moskitos-Trainer Toni

Krinner. „Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, sie hat heute einen großen Kampf geliefert und den

Zuschauern und Fans ein tolles Spiel geliefert. Mein Dank gilt aber auch den

zahlreichen und lautstarken Fans, sie haben uns toll unterstützt und immer

wieder angetrieben“, so der Moskitos Coach abschließend.

Tore: 0:1 (20:43) Niklas Sundblad (Leo Stefan, Kent McDonell), 1:1 (36:43)

Benjamin Hinterstocker (Chris Peyton, Martin Hinterstocker), 1:2 (64:17)

Niklas Sundblad (Michael Waginger, Shawn McNeil). Strafen: Essen 12,

Duisburg 14. Schiedsrichter: Oswald - Böhmländer, Merkel. Zuschauer: 3012. (uv)

Positive Testbefunde bei den Steelers
EVL-Heimspiel gegen Bietigheim wird verlegt

Aufgrund der behördlich angeordneten Quarantänemaßnahme für das Team der Bietigheim Steelers wird das für Sonntag, den 29. November, angesetzte Gastspiel der Schwabe...

Freiburg – Dresden schon am Freitag
Tölzer Löwen in häuslicher Quarantäne

​Auf Anordnung des Gesundheitsamtes befindet sich die komplette Mannschaft der Tölzer Löwen in häuslicher Quarantäne. ...

Mehrere Spieler verbleiben in Quarantäne - weitere Spieler erkrankt
EV Landshut muss gegen Kassel und Bietigheim antreten

Der EV Landshut muss trotz des weiteren Verbleibs mehrerer Spieler in häuslicher Quarantäne am Wochenende zu seinen beiden Spielen bei den Kassel Huskies (Freitag, 1...

Spiele am Wochenende fallen aus
Lausitzer Füchse bleiben in Quarantäne

​Nach Auswertung der PCR-Tests vom Wochenbeginn hat sich der Verdacht einer Covid-19-Infektion bei den Lausitzer Füchsen bestätigt. Daraufhin wurden alle Spieler und...

DEL 2 - Round Up
(E)Isolation… is not good for me!

„… I don`t want to sit on the couch“, frei nach dem alten Hit von Fools Garden fühlen sich gerade einige Teams aus Deutschlands zweithöchster Spielklasse. Jüngstes O...

"Leben.Lieben.Leiden."
EVL-Fanszene organisiert Crowdfunding-Aktion

Die Anhänger des EV Landshut stehen in guten und schlechten Zeiten zu ihrem E-V-L! Jetzt hat die Fanszene des EVL eine bemerkenswerte Crowdfunding-Aktion unter dem M...

Vierfacher deutscher Meister kommt nach Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Daniel Weiß

Den Eispiraten Crimmitschau ist es gelungen, den ehemaligen deutschen Nationalspieler Daniel Weiß unter Vertrag zu nehmen. Der 30-jährige Angreifer, welcher zuletzt ...

Löwen-Gastspiel in Kaufbeuren muss verlegt werden

Das Spiel der Löwen Frankfurt gegen den ESV Kaufbeuren wird in den Januar verlegt. ...

Sachsen-Derby gegen Crimmitschau erst am 9. März
Lausitzer Füchse vorsorglich in häuslicher Quarantäne

​Die medizinische Abteilung der Lausitzer Füchse hat nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt in Folge von einem Covid-19-Verdachtsfall vorsorglich für die komplette ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 27.11.2020
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
EV Landshut Landshut
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Sonntag 29.11.2020
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2