„Eine Partnerschaft stelle ich mir anders vor“Cannibals klagen gegen Lizenzverweigerung

Jürgen Rumrich versteht die Welt nicht mehr. Einen Grund für die Lizenzverweigerung sieht er nicht. (Foto: Daniel Reinhardt - www.stock4press.de)Jürgen Rumrich versteht die Welt nicht mehr. Einen Grund für die Lizenzverweigerung sieht er nicht. (Foto: Daniel Reinhardt - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Verweigerung der Lizenz für die anstehende Zweitliga-Saison macht Jürgen Rumrich stinksauer. „Das ist eine Frechheit“, schimpft der Geschäftsführer der Landshut Cannibals. Denn nicht nur den Grund – also den fehlenden Kooperationsvertrag zwischen der LES GmbH und dem Stammverein EV Landshut – hält er für nichtig. Eine fehlende Vorabinformation seitens des Verbandes bringt ihn ebenso auf die Palme.

„Das hätte man doch innerhalb von Minuten klären können“, erklärte Rumrich gegenüber Hockeyweb. Fakt ist: Der ursprüngliche Kooperationsvertrag wurde tatsächlich gekündigt. „Das hatte noch mein Vorgänger Bernd Truntschka korrekterweise gemacht, da damals noch nicht klar war, wie es mit den Cannibals weiterging. Als dann Rainer Beck als Gesellschafter eingestiegen ist und ich neuer Geschäftsführer wurde, haben wir uns mit den EVL-Verantwortlichen sofort mündlich auf eine Weiterführung des Vertrags geeinigt. Das muss nur noch schriftlich ausgefertigt werden. Der Vertrag an sich aber besteht“, sagt Rumrich.

Das Vorgehen bei der Lizenzierung hält Rumrich allerdings für fragwürdig. „Die Meldung ging raus, ohne mit uns zu reden.“ Eine an sich in allen Sportarten übliche „Mängelliste“, die bis zu einem festgesetzten Termin nachgebessert werden muss, haben die Cannibals, so Rumrich, nie bekommen. „Normalerweise sollte man doch davon ausgehen, dass man in einem ständigen Austausch ist.“

Die Cannibals hatten nun eine dreitägige Frist, um das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes anzurufen und gegen die Verweigerung der Lizenz zu klagen. „Das haben wir heute bereits gemacht“, so Rumrich. „Erklärungen des Stammvereins, dass der Kooperationsvertrag weitergeführt wird, sind dabei“. Einen Verhandlungstermin gibt es, so Rumrich, noch nicht.

Schlimm bleibt es in jedem Fall, selbst wenn die Cannibals auf diesem Weg noch zu ihrer Zweitliga-Lizenz kommen. „Man führt doch immer Gespräche mit möglichen Sponsoren. Wir wollen Dauerkarten verkaufen. Da haut so eine Meldung ganz schön rein. Eine Partnerschaft stelle ich mir anders vor.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...

6:2-Erfolg in Crimmitschau
Eisbären Regensburg folgen Kassel Huskies ins DEL2-Finale

​Nachdem die Eispiraten Crimmitschau am Freitag durch einen Sieg in Regensburg in der Halbfinal-Serie noch einmal verkürzt hatte, konnten die Eisbären am Sonntag ihr...