Ein verdienter Essener Sieg

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Der Essener Sieg war verdient, wir waren zu brav und haben verdient die Punkte in Essen gelassen, Kompliment an meinen Kollegen Toni Krinner“, kommentierte Weidens Trainer Leos Sulak den 6:2 (1:0, 3:1, 2:1)-Sieg des ESC Moskitos Essen gegen die Blue Devils Weiden am Westbahnhof. In der Tat präsentierten sich die Weidener nicht gerade bärenstark und hatten es im ersten Drittel ihrem guten Keeper Reinhard Haider zu verdanken, dass die Essener Führung nicht höher ausgefallen war. Zehn Minuten und fünf gute Chancen brauchten die heimischen Stechmücken, um den Keeper der Blue Devils erstmals zu überwinden. Eric Houde markierte den Führungstreffer der Moskitos in der elften Spielminute. Dominic Lonscher, der wieder den Vorzug vor Petter Rönnqvist erhalten hatte, verbrachte bis auf zwei Situationen ein geruhsames erstes Drittel.

Wie schon im letzten Heimspiel gegen Regensburg sorgte wieder ein Doppelschlag Anfang des zweiten Drittels für die Vorentscheidung. Luigi Calce und Kurt Drummund in der 23. und 25. Spielminute erhöhten auf 3:0, bevor Christian Grosch für Weiden bei einem Konter abstauben konnte. Doch wiederum Luigi Calce erhöhte noch in der 35. Spielminute zum Pausenstand von 4:1. „Am Anfang der Saison hat Weiden uns auf den letzten Tabellenplatz geschossen, wir haben aber jetzt wesentlich mehr Konstanz in der Mannschaft und haben uns heute revanchiert“, so Essens Trainer Toni Krinner in der Pressekonferenz.

Ungefährdet brachten die Moskitos das Spiel im letzten Drittel über die Runden. Michael Wolf und wieder Christian Grosch besorgten den zwischenzeitlichen 5:2-Zwischenstand, bevor sich Peter Zingoni in der 54. Spielminute die Scheibe schnappte und Weidens Reinhard Haider austanzte. „Nachdem wir am letzten Wochenende sechs Punkte holen konnten, sind wir sehr froh über die fünf Punkte an diesem Wochenende, elf von möglichen zwölf Punkten in zwei Wochen, das hätte man uns bisher nicht zugetraut“, so ein sichtlich gut gelaunter Toni Krinner. „Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, sie hat sich nie irritieren lassen und weiter an sich gearbeitet, wir haben zwar noch Defizite, aber daran werden wir jetzt in der Pause arbeiten“, so der Coach weiter.

1:0 (10:28) Houde (Strauch, Drummond), 2:0 (22:24) Calce (T. Raubal, Gegenfurtner), 3:0 (24:30) Drummond (Houde, Wolf), 3:1 (27:29) Grosch (Kinateder, Herbst), 4:1 (34:25) Calce (M. Hinterstocker, B. Hinterstocker), 5:1 (48:31) Wolf (Wilhelm, T. Raubal), 5:2 (49:23) Grosch (Boutin, Kinateder), 6:2 (53:18) Zingoni (Rohde, Popiesch). Strafen: Essen 18, Weiden 22. Zuschauer: 1521. Schiedsrichter: von de Fenn - Morgenstern, Mosler. (uv / www.treffpunkt-westbahnhof.de)

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2