Ein Sieg zum AuftaktStarbulls Rosenheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Starbulls begannen schnell und gefällig, sie hatten im ersten Drittel Chancen im Minutentakt. Trainer Franz Steer zählte allein in den ersten 20 Minuten 28 Schüsse auf das Tor von Ryan Nie, der aber starke Paraden zeigte und seine Mannschaft lange im Spiel hielt. Erst Leopold Tausch konnte in der 16. Minute Nie durch die Beine bezwingen.
Im zweiten Drittel brachte Rosenheim zwar nicht mehr ganz so viel Druck auf das gegnerische Tor, dafür fielen aber die Treffer durch Zientek und Somma.
Glück hatte Crimmitschau in der 35. Minute. Der Puck war frei vor dem Tor und zappelte dann aus dem Gewühl heraus im Netz. Das Schiedsrichtergespann hatte aber schon abgepfiffen, da es irrtümlicherweise dachte, Nie habe die Scheibe schon unter Kontrolle.

Im dritten Drittel war der Wind aus dem Spiel, Rosenheim führte komfortabel und legte durch Benjamin Zientek auf 4:0 nach. Was lange aussah wie ein Shutout im ersten Spiel für Patrick Ehelechner, wurde dann durch eine Unkonzentration der Rosenheimer Hintermannschaft zunichte gemacht. Florian Kirschbauer fand die Schnittstelle und passte zwischen zwei Verteidigern hindurch auf Marvin Tepper, der mit einem schnellen Antritt alleine auf Ehelechner zu fuhr und mit einem knackigen Handgelenkschuß auf die Stockhandseite den Rosenheimer Torhüter überwand. Steer sagte nach dem Spiel, das Gegentor habe ihn geärgert, seine Mannschaft müsse über die kompletten 60 Minuten hochkonzentriert spielen.

Steer war aber generell zufrieden: “Ungefähr so stelle ich mir unser Spiel vor. Wenn wir so spielen, sind wir schwer zu schlagen.”
Eispiraten-Trainer Chris Lee erkannte an, dass seine Mannschaft nicht wirklich ins Spiel gefunden hat, auch, weil Rosenheim ständig Druck ausgübt hat.
Drei Punkte zum Auftakt, besser hätte der Start in die Saison nicht laufen können und die Starbulls fahren mit Selbstbewußtsein am Sonntag nach Bad Nauheim. Das


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...

Abschluss der Kaderplanungen
Daniel Schwaiger komplettiert die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit der Verpflichtung von Daniel Schwaiger die Kaderplanungen der kommenden DEL2-Saison vorerst abgeschlossen. Der 20-jährige Vertei...

Shawn O‘Donnell stürmt für die Wölfe
Erfahrener Importspieler verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 34-jährigen Shawn O‘Donnell können die Wölfe auch ihren dritten Importspieler für die kommende Saison präsentieren. ...

Verteidiger Petteri Nikkilä neu im Team
Finnischer Meister von 2019 kommt zu den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers vollziehen einen Umbruch im Spielerkader. Nun stößt ein weiterer Neuzugang zum Team von Coach Robin Farkas. Mit Petteri Nikkilä kommt ein finnis...