Ein gutes Drittel reicht nicht

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach einem guten ersten Drittel bestraften die routinierten Gäste die vergebenen Chancen der Joker mit vier blitzsauberen Toren und nahmen mit einem 5:1 Sieg vor nur 1.555 Zuschauern die drei Punkte nicht unverdient mit nach Hause an die Nordsee. Die erste Möglichkeit des Spiels ergab sich für die Gäste durch Chris Stanley, bei der sich Stefan Vajs aufmerksam zeigte. Die erste gute Aktion der Joker brachte gleich die 1:0 Führung (8.) durch Christian Grosch, der vom linken Flügel ungestört aufs Tor zog, lang genug wartete und schließlich Torhüter Suvelo gekonnt verlud. Wenige Sekunden später verzog Daniel Menge nach schönem Paß von Brady Leisenring nur knapp. Den möglichen Ausgleich verhinderte auf der Gegenseite Stefan Vajs allein gegen Bremerhavens Fatyka (11.). Gegen Drittelende ergab sich für Dominic Krabbat innerhalb weniger Sekunden gleich die doppelte Chance zum zweiten Treffer, er blieb jedoch erfolglos.

Der zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende Ausgleich im Mittelabschnitt durch einen Bauerntrick von Litesov gab den Gästen spürbar Oberwasser. Zwar hätten die Joker durch Leisenring, der am Außenpfosten scheiterte, sowie Rob McFeeters erneut in Führung gehen können. Die höhere Effektivität hatten aber im Anschluss die Gäste. Nachdem Chris Stanley völlig frei an der blauen Linie angespielt wurde, vollendete der Kapitän der Gäste äußerst sehenswert mit der Rückhand in den Winkel zur erstmaligen Führung (31.). Zu allem Überfluss leisteten sich die Joker wenig später - ohnehin schon in Unterzahl agierend - eine weitere Strafzeit. Im Stile eines Spitzenreiters ließen sich die Gäste schließlich dieses Geschenk nicht entgehen. Erneut hatte Stanley keine Mühe, das 1:3 nach einer Kombination wie aus dem Lehrbuch zu markieren. Die Gäste waren nun wie im Rausch und hätten erneut durch Stanley wenige Augenblicke später gar noch erhöhen können. Nach einem verlorenen Bully im Anschluss - die Joker waren immer noch in Unterzahl - schlug Andrej Teljukins Schuss zum 1:4, und damit der Vorentscheidung, im Tor ein. Zwar kamen die Hausherren in der Folge in den Genuss von mehreren Überzahlspielen - doch selbst eine fast zweiminütige doppelte Unterzahl wurde kläglich vergeben. Besonders die Special Teams gaben an diesem Abend den Ausschlag. Während die Rot-Gelben gleich elf Überzahlspiele nicht verwerten konnten, hatten die Gäste eine Powerplayquote von satten 50%!

Zwar scheiterte Daniel Menge im letzten Drittel noch einmal am Aluminium. Doch waren die Aktionen der Joker weitestgehend von Ungenauigkeit geprägt. Anders die Gäste, die es etwas ruhiger angehen ließen. Den 1:5 Endstand markierte Philipp Gunkel, als er eine erneut sehenswerte Kombination in Überzahl vollendete.

Für Gästetrainer Gunnar Leidborg war das gute Unterzahlspiel seines Teams sowie die hervorragende Torhüterleistung seiner Nummer Eins entscheidend für den Sieg. Beim Spiel fünf gegen fünf sah er beide Teams dagegen auf Augenhöhe.

Ken Latta lobte ebenfalls den starken Gästekeeper, beklagte aber, dass vier gute Drittel an einem Wochenende, davon lediglich eines am heutigen Tag, nicht für ein Sechs-Punkte-Wochenende reichen. Erneut mahnte er die noch fehlende Konstanz in seinem jungen Team an.

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2