Ein 5:2 zur Saisonpremiere

Ein 5:2 zur SaisonpremiereEin 5:2 zur Saisonpremiere
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl das erste Drittel torlos blieb, hatten beide Keeper, Peter Holmgren für die Indians, Kellen Briggs auf Dresdner Seite einige Möglichkeiten, sich auszuzeichnen. Jelitto und sein Sturmkollege McDonough, sowie auf der anderen Seite Kaartinen und Boisvert scheiterten am gegnerischen Keeper, dazu kam ein Pfostentreffer von Lüsch (Dresden) und sogar ein 5 gegen 3 Überzahlspiel für Dresden, dass die Indians nur mit Glück überstanden. Die fehlenden Tore holten beide Teams im zweiten Drittel nach, wenn auch erst einmal leicht eingeschränkt. Bereits nach 44 Sekunden konnte D.J. Jelitto(21.) zwar eine schöne Kombination mit Mc Donough und Neuzugang Dave Reid zur Führung nutzen, aber Sicherheit brachte das Tor nicht. Im Gegenteil, Dresden hielt stark dagegen und verstärkte seinerseits den Druck. Nach mehreren Großchancen im Powerplay klappte es für die Dresdner ausgerechnet bei einem eigenen Unterzahlspiel (Gregor Stein saß für die Eislöwen), als Patrick Jarrett (28.) ausglich. Den Indians waren geschockt, verloren den Spielfaden und hatten sich gerade zurück ins Spiel gekämpft, als ausgerechnet Ryan McDonough (38.) sich kurz vor Drittelende wegen „hohen Stocks“ eine Spieldauer abholte und sein Team fünf Minuten in Unterzahl überleben musste. Die Indians überstanden den Druck ausgezeichnet, hatten sogar durch Jelitto die Chance zum 2:1. Dafür sorgte dann im letzten Drittel ein Neuzugang aus Füssen, Julian Eichinger (46.), der ein Überzahlspiel mit einem Schlagschuss ausnutzte. Als schließlich Sven Gerbig (49.) ein angezeigtes Powerplay mit dem 3:1 bestrafte, schienen die Indians auf der Siegerseite, brachten sich jedoch noch einmal in Schwierigkeiten, als Gästeverteidiger Thomas Ziolkowski (52.), ebenfalls mit einem Schlagschuss, auf 2:3 verkürzte. Jetzt stürmten die Elbestädter mit Mann und Maus, brachten die Indians-Defensive zwar ins Wanken, konnten aber die Burg nicht stürmen und mussten schließlich das 4:2 hinnehmen, als Ryan Olidis (58.) genau zielte. Die letzten sechzig Sekunden wurden dann noch einmal turbulent. Neuzugang Feodor Boiarchinov (60.) stürmte auf das leere Dresdner Tor zu, (Dresdens Coach Popiesch hatte Ersatzkeeper Christian Hacker aus dem Tor genommen) als er von Dresdens Gosdeck von den Beinen geholt wurde. Ergebnis: Gosdeck durfte vorzeitig unter die Dusche und Boiarchinov bekam ein „technisches Tor“ zugesprochen.

Fazit: Ein guter Saisonstart für die Indians, auf den man aufbauen kann. Die Dresdner hielten gut dagegen und werden schon bald zu ihren ersten Erfolgserlebnissen kommen.

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tomáš Sýkora wechselt zu den Löwen Frankfurt

​Tomáš Sýkora schließt sich den Löwen Frankfurt an. Der deutsch-slowakische Stürmer spielte zuletzt in der DEL für die Fischtown Pinguins Bremerhaven. ...

20-Jähriger kommt aus Freiburg
Georgiy Saakyan verstärkt die Ravensburg Towerstars

Mit Georgiy Saakyan haben sich die Ravensburg Towerstars ein weiteres vielversprechendes Talent geangelt. Der 20-jährige Stürmer kommt vom EHC Freiburg und empfiehlt...

Kanadier besetzt dritte Importstelle bei den Westsachsen
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Scott Timmins

​Die Eispiraten Crimmitschau haben den Vertrag mit Angreifer Scott Timmins verlängert. Der 31-jährige Kanadier, der als hart arbeitender Zwei-Wege-Stürmer gilt, geht...

Rückkehr aus der DEL
Alex Lambacher wechselt aus Augsburg nach Heilbronn

​Mit Stürmer Alex Lambacher dürfen die Heilbronner Falken einen Neuzugang aus der DEL im Unterland begrüßen. Der 24-jährige Rechtsschütze unterschrieb einen Vertrag ...

Bislang beste Saison
Corey Trivino geht ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies

​Die erste Vertragsverlängerung ist fix: Corey Trivino hat seinen Vertrag mit den Kassel Huskies um eine weitere Saison verlängert und geht somit in sein viertes Jah...