Ehrenberger-Team fährt gegen Hannover bisher höchsten Saisonsieg ein Landshut Cannibals

Ehrenberger-Team fährt gegen Hannover bisher höchsten Saisonsieg ein	Ehrenberger-Team fährt gegen Hannover bisher höchsten Saisonsieg ein
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Verletzungspech bleibt den Cannibals weiterhin treu. Nachdem sich Angreifer Cody Thornton bereits am Samstag, er war nach dem Training in der Kabine in eine Glasscheibe getreten, verletzte, erwischte es nach gut zehn Minuten auch noch seinen tschechischen Sürmerkollegen Frantisek Mrazek. Frank "the tank" wurde von Indians-Defender Dave Reid hinter dem Tor in die Bande gecheckt. Für Mrazek war die Partie somit beendet und er musste zum Röntgen des Schulter- und Armbereichs ins Klinikum gebracht werden. Diese Untersuchung ergab "lediglich", dass kein Knochenbruch vorliegt. Am heutigen Montag, 08.10.12, soll eine Kernspintomographie Aufschluss über den genauen  Umfang der Verletzung geben.

Zum Spielgeschehen:

Die Ehrenberger-Truppe legte zu Beginn wie entfesselt los und konnte folglich nach gut zehn gespielten Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Peter Abstreiter hatte in Überzahl getroffen. Die Reaktion der Gäste ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Keine 50 Sekunden später markierte Ryan Olidis den 1:1-Ausgleichstreffer. Dieses Gegentor sollte die Cannibals nachhaltig aus dem Konzept bringen, bis zur Drittelpause waren nennenswerte Aktionen absolute Mangelware bis gar nicht vorhanden.

Im zweiten Drittel münzten dann die Gastgeber ihre Überlegenheit auch in zählbares um. Thomas Brandl (23.), Marco Schütz (26. Min.), David Elsner (32. Min.), Max Brandl (33. Min.) schraubten das Ergebnis auf 5:1 zur zweiten Drittelpause und ließen keinen Zweifel am späteren Sieger aufkommen.

Im Schlussabschnitt traf "Zaubermaus" Roland Kaspitz erstmals für die Cannibals. Sein Treffer in der 50. Minute war zugleich der Schlusspunkt.

Fazit: Ein glanzloser, aber auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Kannibalen.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...