EHC München gerettet - Ein Kommentar

Auflösung des Hockeyweb-GewinnspielsAuflösung des Hockeyweb-Gewinnspiels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kommentar:

Es geht also weiter in München. Man ist geneigt zu sagen „Gott sei Dank !“ Denn ein Ende des EHC wäre höchstwahrscheinlich gleichbedeutend mit dem Aus des schnellsten Mannschaftssports in der bayrischen Landeshauptstadt gewesen. Für gewöhnlich bleibt in solchen Fällen dennoch ein Imageschaden am Verein haften. Gerade bei der im negativen Sinne einzigartigen Vorgeschichte in München. Diesen potenziellen Schaden wandelten die Anhänger des EHC einfach in einen Gewinn an Ansehen und Bekanntheit um. Durch ihre unermüdlichen Aktionen in den vergangenen Wochen zeigten sie der Stadt München und möglichen Geldgebern, wie sehr ihnen der Verein am Herzen liegt. Die Vorstandschaft beteuerte indes stets, keine Schuld am zeitweiligen Schlamassel zu tragen. Das stimmt so nicht ganz. Die Aussage von Jürgen Bochanski, mit einem Etat, der augenscheinlich nicht für ein Play-Off fähiges Team ausreicht, nicht in der Liga starten zu wollen, ist ein schlechter Scherz. Auch mit reduziertem Spieleretat ist es möglich, eine konkurrenzfähige Mannschaft auf die Beine zu stellen. Dazu bedarf es einer Menge Fachwissen und dem nötigen Glück bei der Verpflichtung günstiger Kontingentspieler. Weisswasser machte es in der abgelaufenen Saison vor, wie mit einem drastisch reduzierten Budget die Klasse zu halten ist. Kaufbeuren musste sich seit Jahren mit wenigen Mittel begnügen. Ausserdem kann der Abstiegskampf etwas spannendes, zuschauerträchtiges sein. Die gut 1000 Zuschauer, die in München des Sports wegen in die Eishalle pilgern, würden auch in solch einem Falle kommen. Aber dafür ist man sich bei den Oberen offensichtlich zu schade. Wenn schon – denn schon, weil mia san mia ! Und dass vor Publikwerden des Etatlochs mit Geldern kalkuliert wurde, die durch Willensbekundungen zugesagt, aber nicht auf Papier fixiert wurden, ist ebenfalls kein Vorreiter seriösen Handelns. Aber es ist ja noch einmal gut gegangen. Aus Fehlern lernt man bekanntlichermaßen – auch in München…….

Oliver Rabuser

35-jähriger Flügelstürmer bleibt in Ravensburg
Ravensburg Towerstars verlängern mit Andreas Driendl

Die Towerstars bauen weiter am Kader der neuen Saison und haben den Vertrag mit Andreas Driendl verlängert. Der 35-jährige Flügelstürmer zählt seit Jahren zu den erf...

10.0 Quote für Kassel, 12.0 Quote für Bietigheim
DEL2-Finale: Exklusiver Quotenboost für Spiel 3

Nur noch ein Sieg fehlt bis zum DEL2-Titel und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Zuletzt Trainer bei SC Csíkszereda in Rumänien
Jason Morgan ist neuer Trainer der Heilbronner Falken

Die Heilbronner Falken dürfen heute Jason Morgan als zukünftigen Head Coach der Unterländer vorstellen. Der gebürtige Kanadier steht somit in der kommenden DEL2-Sais...

Neuzugänge acht und neun bei den Eislöwen
Kolb und Drews wechseln aus Ravensburg nach Dresden

Die Dresdner Eislöwen haben Maximilian Kolb und Yannick Drews verpflichtet. Beide wechseln vom DEL2-Kontrahenten Ravensburg Towerstars an die Elbe und sind die ....

Tyler Gron verlässt die Tigers
Daniel Stiefenhofer wechselt aus Ravensburg zu den Bayreuth Tigers

Mit Daniel Stiefenhofer kommt ein etablierter DEL2-Verteidiger nach Bayreuth. Der linksschießende, kürzlich 29 Jahre alt gewordene Defender wechselt von den Ravensbu...

Leistungsträger bleibt ein Wolf
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

Der 27-jährige Nikolas Linsenmaier ist in der Ensisheimerstraße mehr als eine Integrationsfigur. Der gebürtige Freiburger mit der Nummer 9 durchlief den gesamten Wöl...

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Julian Eichinger ist erster Neuzugang bei den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Verteidiger Julian Eichinger ihren ersten hochkarätigen Neuzugang zur Saison 2021/22 verpflichtet. Der 30-Jährige wechselt vom E...

Erste Veränderungen beim Aufsteiger
Felix Linden verlässt die Selber Wölfe

​Die Selber Wölfe geben nach dem Aufstieg in die DEL2 erste Veränderungen bekannt. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2