EHC München: Gelungener Aufgalopp in die Vorbereitung

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem deutlichen Erfolg

ist der EHC München in seine Testspielserie gestartet. Am Füssener Kobelhang

gewann das Team von Gary Prior gegen die Züricher GKC Lions mit 5:1 (1:0,2:0,2:1).

Ohne die verletzten Jochen Vollmer (Blinddarm) und Stefan Schröder (Schulter),

dominierten die Oberbayern die Partie über weite Strecken. Für die ersten

beiden Treffer sorgten die Neuzugänge aus Bremerhaven. Dylan Gyori legte nach

neun Minuten vor, Brent Robinson erhöhte zu Beginn des zweiten Drittels. Die

restlichen drei Treffer teilten Patrick Vogl, Felix Schneider und Florian

Zeller unter sich auf. (orab)