EHC München: 1:2 im letzten Test gegen Wien

Lesedauer: ca. 1 Minute

Über 170 Strafminuten haben

die Teams aus München und Wien am Freitag beim ersten von zwei Testspielen

gegeneinander in der österreichischen Hauptstadt fabriziert. Ein Mangel an

Disziplin, der freilich nicht angehen kann, wenn das Oberhaupt der katholischen

Kirche in der Stadt weilt. So mäßigten sich die Kontrahenten dann beim

Rückspiel an der Isar auch uns beließen es bei etwa einem Drittel der

Sünderzeiten. Gewonnen haben nichtsdestotrotz erneut die Capitals, wenn auch

nur knapp vor etwa 500 Zuschauern mit 2:1 (1:0,1:1,0:0).

Ein wenig schien es, als

hätten sich die Teams untereinander auf ein Unentschieden verständigt, nur

schaffte der EHC den dazu nötigen zweiten Treffer nicht. Konnte man bei

Ejdepalms Treffer an den Innenpfosten noch fehlendes Glück als Ursache

heranziehen, muss sich Brent Robinson hingegen schon selbst an den Kopf fassen.

Nach einem eigentlich gelungenen Bauerntrick schob der Kanadier die Scheibe aus

faktisch  nicht vorhandener Distanz am

Pfosten vorbei. Der Rest vom Spiel ist schnell erzählt. Der Gast aus der Erste

Bank Liga stellte die technisch versiertere, abgeklärtere Mannschaft und ging

nach einem Fastbreak in Unterzahl durch Gerald Ressmann in Führung. Schon zuvor

musste EHC-Schlussmann Wild all seine Künste aufbieten, um gegen Nationalaußen

Oliver Setzinger zu retten. Eine doppelte Überzahl nutzte Münchens

Gewaltschütze Robby Sandrock nach einer halben Stunde zum Gleichstand. Der

Mannschaft von Jim Boni reichte hingegen wenig später ein einfaches Powerplay,

um zum frühzeitigen Siegtreffer zu gelangen. Mike Craig traf hoch unter die

Latte. München bemühte sich im Schlussabschnitt um ein positiveres Ergebnis,

scheiterte mit seinen Chancen aber zumeist am früheren Bietigheimer Schlussmann

Scott Fankhouser. Nur bei den eingangs erwähnten Möglichkeiten wäre Fank, „the

bank“ geschlagen gewesen, so dass der Sieg der Donaustädter trotz spielerischer

Vorteile als glücklich zu bezeichnen ist. Beim EHC München schied Stürmer Andreas

Attenberger bereits im ersten Drittel wegen einer Platzwunde an der Lippe aus

und musste genäht werden. Sein Einsatz im ersten Punktspiel ist nicht in

Gefahr. (orab)

 

Tore: 0:1 (15:54) Ressmann

(Morgan, Lukas, 4-5), 1:1 (30:06) Sandrock (Rautert, Gyori, 5-3), 1:2 )37:21)

Craig (Wren, Schuller,5-4)

Zuschauer: 825

(Vereinsangabe)

Schiedsrichter:

Franz-Josef Trainer (Bad Aibling) – Oberndörfer, Velkoski

Strafminuten: München  20 + 10 (Raubal)  - 

Wien  26 + 10 (Selmser)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
0:4 gegen die Krefeld Pinguine
Lausitzer Füchse treffen das Tor nicht

​Zu Beginn des letzten Viertels der Hauptrunde in der DEL2 empfingen die Lausitzer Füchse vor 2.435 Zuschauern die Krefeld Pinguine. Dabei setzten sich die Gäste am ...

Unglückliche 4:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Kassel
Starker Kampf der Eisbären Regensburg wird nicht belohnt

​Die Eisbären Regensburg bekamen es vor fast 3.000 Zuschauern in der heimischen Donau Arena mit dem Spitzenreiter aus Kassel zu tun. Am Ende mussten sie trotz einer ...

DEL2 am Freitag: Bayreuth mit lang ersehntem Auswärtssieg
Kassel Huskies sichern sich die Playoff-Teilnahme

​Die Kassel Huskies stehen als erster Playoff-Teilnehmer fest. Kaufbeuren und Ravensburg bleiben weiterhin als Verfolger auf Kurs. Krefeld gewinnt deutlich gegen die...

Mike Fischer verlängert um zwei Jahre
Krefeld Pinguine verpflichten Odeen Tufto

Die Krefeld Pinguine sind bei der Suche nach einer Verstärkung der Offensive in der ECHL fündig geworden. Der 26-jährige Odeen Tufto wechselt von den Atlanta Gladiat...

Vertrag bis 2025
Alexander De Los Rios bleibt beim EHC Freiburg

​Mit dem 30-jährigen Alexander De Los Rios (ehemals Brückmann) können die Wölfe vorzeitig eine wichtige Säule in der Defensive weiter und längerfristig an den EHC Fr...

1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen direkten Konkurrenten
Schwache Leistung der Eisbären Regensburg bei wichtigem Spiel gegen Crimmitschau

​Im so wichtigen Duell um den zehnten Tabellenplatz der DEL2 bekamen es die Regensburger Eisbären mit dem ETC Crimmitschau zu tun. Am Ende konnten die Eisbären wiede...

DEL2 am Sonntag: Auch Landshut hält die Huskies nicht auf
EC Bad Nauheim besiegt Heilbronn mit 5:3

​Die Eispiraten setzen sich in der Verlängerung gegen Regensburg durch, während Kaufbeuren knapp gegen Ravensburg gewinnt. Das Wolfsduell entscheidet Freiburg für si...

Stürmer kommt von den Dresdner Eislöwen in den Sahnpark
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Jannis Kälble

​Jetzt ist es fix! Nachdem alle Modalitäten geklärt wurden, können die Eispiraten Crimmitschau mit Jannis Kälble einen Neuzugang im Sahnpark präsentieren. Der 20-jäh...

4712 Zuschauer sehen verdienten 4:2-Erfolg der Eisbären
Eisbären Regensburg bezwingen Landshut im traditionsreichen Derby

​Eine hervorragende Stimmung herrschte im DEL2-Derby zwischen den Regensburger Eisbären und dem EV Landshut. 4712 Zuschauer bekamen in der ausverkauften Donau Arena ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 27.01.2023
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
7 : 3
EHC Freiburg Freiburg
EV Landshut Landshut
1 : 0
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Lausitzer Füchse Weißwasser
0 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
2 : 4
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Selber Wölfe Selb
2 : 5
Bayreuth Tigers Bayreuth
Eisbären Regensburg Regensburg
4 : 5
Kassel Huskies Kassel
Sonntag 29.01.2023
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EV Landshut Landshut
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Selber Wölfe Selb
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter