EHC kommt leicht ins Stolpern

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das

2. Spiel der Best-of-Seven-Serie in Ravensburg versprach schon von

vornherein ein echter Eishockeykrimi zu werden. Denn für den EHC

galt es, den zweiten Sieg der Serie einzufahren und somit für einen

kleinen Vorsprung zu sorgen. Für die Tower Stars aus Ravensburg ging

es darum, nicht den Anschluss an den EHC München zu verlieren.

Dennoch

erwischten die Gastgeber einen denkbar ungünstigen Start. Bereits

nach 12 gespielten Minuten ging der EHC durch Mike Kompon in Führung.

Mit diesem 0:1 ging es in die 1.Drittelpause. Die Pausenansprache von

Ravensburgs Trainer Peter Draisaitl schien offenbar zu fruchten, denn

in der 26. bzw. der 33. Minute erzielten Shane Endicott und Jeremy

Adduono den Ausgleichs- bzw. den Führungstreffer für die Tower

Stars. Wenig beeindruckt davon erzielte Neville Rautert in der

letzten Spielminute des 2.Drittels den psychologisch extrem wichtigen

Ausgleichstreffer für den EHC. Im letzten Drittel zeigte sich die

Überlegenheit der Münchner. Der EHC erspielte sich Chance um Chance

und nur Ravensburgs Goalie Christian Rohde war es zu verdanken, dass

der EHC den Sieg in der regulären Spielzeit nicht unter Dach und

Fach bringen konnte. So ging es dann in die Verlängerung…und was

für eine Verlängerung. Zuerst musste Ravensburgs Matt Kinch für 10

Minuten in die Kühlbox und der EHC erhielt einen Penalty, den Mike

Kompon aber vergab. Doch bereits 4 Minuten später machte Kompon

seinen „Fehler“ wieder wett und traf wunderschön durch die

Schoner von Christian Rohde zum 2:3 Endstand für den EHC.

Am

Sonntag stand dann das nächste Spiel auf dem Programm. Für den EHC

ging es darum, für eine Vorentscheidung in der Best-of-Seven-Serie

zu sorgen. Jedoch musste der EHC auf einen seiner Top-Verteidiger,

Dominic Auger, verzichten, der wegen einer Migräne nicht spielfähig

war.

So

gestaltete sich das 1. Drittel als ein klassisches Eishockeyspiel

zwischen Top- Mannschaften, ohne dass allerdings Tore fielen. So ging

es mit einem 0:0 in die 1. Drittelpause. Auch im 2. Drittel war

Ravensburg die spiel bestimmende Mannschaft und so dauerte es nur 4

Minuten, bis Raphael Kapzan zum 1. Mal Münchens Goalie Sebastian

Elwing überwand und zum 0:1 für die Tower Stars traf. Sichtlich

geschockt von diesem Gegentreffer schlichen sich nun immer mehr

Fehler beim EHC ein. So vergab Brandon Dietrich leichtfertig die

Scheibe an einen Ravensburger Stürmer. Dieser behielt die Übersicht

und passte punktgenau zu Kerry-Ellis- Toddington, der erneut

Sebastian Elwing düpierte und zum 0:2 für die Gäste traf. Kurz vor

Ende des 2. Drittels staubte David Wirgley einen Abpraller von

Christian Rohde ab und erzielte den Anschlusstreffer. Im letzten

Drittel zeigte sich der EHC zwar wesentlich engagierter als die Tower

Stars, jedoch konnten diese erneut durch Marco Miller auf 1:3

ausbauen. Den winzigen Funken Hoffnung, den die Münchner Fans noch

hatten, nutzte Mike Kompon und machte daraus ein Freudenfeuer, in dem

er zum erneuten 2:3 Anschlusstreffer vollendete. Der EHC nun klar

spiel bestimmend, fand seinen Meister immer wieder bei Ravensburgs

Torhüter Christian Rohde, der den Tower Stars letztlich den Sieg in

München gesichert hat. Nach dem Spiel äußerte sich Trainer Pat

Cortina: „Wir haben unsere ganze Kraft heute in die Offensive

gesteckt und dabei die Defensive vernachlässigt!“

Am

kommenden Dienstag geht es für den EHC erneut zu den Tower Stars zum

vierten Spiel der Halbfinalserie. (JensRohra)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vorschau 51. Spieltag DEL2
Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zu

Im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt in der DEL2 spitzt sich die Situation am vorletzten Spieltag der Hauptrunde dramatisch zu....

Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter