EHC kommt leicht ins Stolpern

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das

2. Spiel der Best-of-Seven-Serie in Ravensburg versprach schon von

vornherein ein echter Eishockeykrimi zu werden. Denn für den EHC

galt es, den zweiten Sieg der Serie einzufahren und somit für einen

kleinen Vorsprung zu sorgen. Für die Tower Stars aus Ravensburg ging

es darum, nicht den Anschluss an den EHC München zu verlieren.

Dennoch

erwischten die Gastgeber einen denkbar ungünstigen Start. Bereits

nach 12 gespielten Minuten ging der EHC durch Mike Kompon in Führung.

Mit diesem 0:1 ging es in die 1.Drittelpause. Die Pausenansprache von

Ravensburgs Trainer Peter Draisaitl schien offenbar zu fruchten, denn

in der 26. bzw. der 33. Minute erzielten Shane Endicott und Jeremy

Adduono den Ausgleichs- bzw. den Führungstreffer für die Tower

Stars. Wenig beeindruckt davon erzielte Neville Rautert in der

letzten Spielminute des 2.Drittels den psychologisch extrem wichtigen

Ausgleichstreffer für den EHC. Im letzten Drittel zeigte sich die

Überlegenheit der Münchner. Der EHC erspielte sich Chance um Chance

und nur Ravensburgs Goalie Christian Rohde war es zu verdanken, dass

der EHC den Sieg in der regulären Spielzeit nicht unter Dach und

Fach bringen konnte. So ging es dann in die Verlängerung…und was

für eine Verlängerung. Zuerst musste Ravensburgs Matt Kinch für 10

Minuten in die Kühlbox und der EHC erhielt einen Penalty, den Mike

Kompon aber vergab. Doch bereits 4 Minuten später machte Kompon

seinen „Fehler“ wieder wett und traf wunderschön durch die

Schoner von Christian Rohde zum 2:3 Endstand für den EHC.

Am

Sonntag stand dann das nächste Spiel auf dem Programm. Für den EHC

ging es darum, für eine Vorentscheidung in der Best-of-Seven-Serie

zu sorgen. Jedoch musste der EHC auf einen seiner Top-Verteidiger,

Dominic Auger, verzichten, der wegen einer Migräne nicht spielfähig

war.

So

gestaltete sich das 1. Drittel als ein klassisches Eishockeyspiel

zwischen Top- Mannschaften, ohne dass allerdings Tore fielen. So ging

es mit einem 0:0 in die 1. Drittelpause. Auch im 2. Drittel war

Ravensburg die spiel bestimmende Mannschaft und so dauerte es nur 4

Minuten, bis Raphael Kapzan zum 1. Mal Münchens Goalie Sebastian

Elwing überwand und zum 0:1 für die Tower Stars traf. Sichtlich

geschockt von diesem Gegentreffer schlichen sich nun immer mehr

Fehler beim EHC ein. So vergab Brandon Dietrich leichtfertig die

Scheibe an einen Ravensburger Stürmer. Dieser behielt die Übersicht

und passte punktgenau zu Kerry-Ellis- Toddington, der erneut

Sebastian Elwing düpierte und zum 0:2 für die Gäste traf. Kurz vor

Ende des 2. Drittels staubte David Wirgley einen Abpraller von

Christian Rohde ab und erzielte den Anschlusstreffer. Im letzten

Drittel zeigte sich der EHC zwar wesentlich engagierter als die Tower

Stars, jedoch konnten diese erneut durch Marco Miller auf 1:3

ausbauen. Den winzigen Funken Hoffnung, den die Münchner Fans noch

hatten, nutzte Mike Kompon und machte daraus ein Freudenfeuer, in dem

er zum erneuten 2:3 Anschlusstreffer vollendete. Der EHC nun klar

spiel bestimmend, fand seinen Meister immer wieder bei Ravensburgs

Torhüter Christian Rohde, der den Tower Stars letztlich den Sieg in

München gesichert hat. Nach dem Spiel äußerte sich Trainer Pat

Cortina: „Wir haben unsere ganze Kraft heute in die Offensive

gesteckt und dabei die Defensive vernachlässigt!“

Am

kommenden Dienstag geht es für den EHC erneut zu den Tower Stars zum

vierten Spiel der Halbfinalserie. (JensRohra)

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2