EHC Freiburg verpflichtet Verteidiger Patrick KurzNeuzugang von den Heilbronner Falken

Patrick Kurz wechselt von den Heilbronner Falken zum EHC Freiburg. (Foto: dpa/picture alliance)Patrick Kurz wechselt von den Heilbronner Falken zum EHC Freiburg. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Augsburger begann in seiner Heimatstadt mit dem Eishockeyspielen. Nach zwei Jahren bei den Mannheimer Jungadlern wechselte der 1,86 Meter große Verteidiger zurück nach Augsburg und konnte bei den Augsburger Panthern in der DEL sowie bei den Ravensburg Towerstars als Förderlizenzspieler in der DEL2 erste Erfahrungen im Seniorenbereich sammeln. 2016 zog es Kunz dann zu den Heilbronner Falken in die DEL2. Dort blieb er drei Jahre und konnte sich bei den Falken und in der Liga etablieren. Zudem spielte Kurz von der U16 bis zur U20 in den Nachwuchsnationalmannschaften des DEB.

Freiburgs Sportlicher Leiter, Daniel Heinrizi, über den Verteidiger: „Patrick ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, der in Mannheim seinen Feinschliff bekommen hat. Bei uns in Freiburg wird er eine neue Rolle mit mehr Verantwortung bekommen. Wir freuen uns, dass wir uns auch in diesem Fall gegen andere Clubs mit unserer neuen Philosophie durchsetzen konnten.“

Trainer Peter Russell ergänzt: „Ich freue mich darauf, mit Patrick zu arbeiten und sehe in ihm einen Spieler mit viel Potenzial. Er ist läuferisch sehr stark und in der Defensive präsent. Zudem hat er einen guten Schuss, den wir mehr von ihm sehen wollen.“

Patrick Kurz selbst freut sich auf seinen nächsten Schritt beim EHC Freiburg: „Ich freue mich auf Freiburg und sehe hier eine tolle Herausforderung und die Möglichkeit, mich unter Peter Russell weiter zu entwickeln. Ich denke, mit dieser Mannschaft können wir für die eine oder andere Überraschung sorgen. Ich bin hoch motiviert, meinen Teil beitragen zu können.“

Patrick Kurz (23) ist der sechste Verteidiger in den Reihen der Wölfe für die DEL2 Saison 2019/20.