EHC Freiburg verpflichtet US-Amerikaner Ben WalkerNeuzugang aus Tschechien

(Foto: EHC Freiburg / privat)(Foto: EHC Freiburg / privat)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der junge US-Amerikaner wechselt vom HC Ceske Budejovice in die zweithöchste deutsche Eishockeyliga. Budweis – so der deutsche Name von Ceske Budejovice – spielt in der zweiten tschechischen Liga. Dort hat Ben Walker wegen einer Verletzung in der vergangenen Saison zwar nur 16 Partien bestritten (drei Tore, zehn Vorlagen, 39 Strafminuten). Diese reichten jedoch aus, um sich einen guten Ruf zu erwerben.

Der 23-jährige Walker gilt als ein Akteur, der mit einem großen kämpferischen Potenzial ausgestattet ist und ein sehr unbequemer Gegenspieler sein kann. Damit passt er zur neuen Note der Freiburger Mannschaft. Trainer und Sportdirektor Leos Sulak hat bei den bisherigen Neuzugängen darauf geachtet, dass sie physisch robust auftreten können. Zwar wird das läuferische und spieltechnische Element weiterhin ein Eckpfeiler der Blau-Weiß-Roten sein; der Großteil des Teams bleibt ja zusammen. Doch mit neuen Cracks wie Jakub Körner, Jannik Woidtke, Gabriel Federolf und nun eben Ben Walker soll auch das Körperspiel forciert werden.

Dass Ben Walker einen guten Eindruck in Tschechien hinterlassen hat, spricht gleichzeitig – unter anderem – für seine schlittschuhläuferischen Qualitäten. Dass er in seinem Heimatstaat Minnesota – dem „State of Hockey“ in den USA – eine profunde Eissport-Ausbildung hat, zeigen die bisherigen Stationen seiner jungen Karriere: Ben Walker spielte unter anderem in der hochkarätigen Juniorenliga WHL, in der auch Stars wie Leon Draisaitl ihren Schliff bekommen haben. Vor seinem Sprung über den Atlantik kam der Rechtsschütze in der Profiliga AHL zum Einsatz.

Der 1,80 Meter große Athlet besetzt die zweite Kontingentstelle im EHC-Kader 2017/18. Zuvor war der tschechische Torhüter Miroslav Hanuljak verpflichtet worden. Vier ausländische Akteure dürfen in der DEL2 zum Einsatz kommen. Zwei weitere werden also noch verpflichtet.

Ben Walker ist neben Austin Cihak der zweite gebürtige Nordamerikaner im Team der Wölfe. Er erblickte in der Stadt Edina im Großraum Minneapolis/St.Paul das Licht der Welt. Am 21. Juni feiert er seinen 24. Geburtstag.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Auch Rosenheim und Landshut unter den Bewerbern
Fünf DEL2-Teams reichen Unterlagen für Aufstieg in die DEL ein

Neben den Kassel Huskies, Krefeld Pinguinen und Dresdner Eislöwen haben sich der EV Landshut und die Starbulls Rosenheim für einen möglichen Aufstieg in die DEL bewo...

Routinier bleibt
Chad Bassen stürmt weiter für die Selber Wölfe

​In der laufenden vergangenen Saison verpflichteten die Selber Wölfe Chad Bassen nach, um verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren zu können. Trotz seines fortgesch...

34-jähriger Leistungsträger bleibt bis 2025
Vertragsverlängerung für Saponari in Crimmitschau

Der Deutsch-Amerikaner Saponari soll in der Saison 2024/25 eine Schlüsselfigur bei den Eispiraten Crimmitschau sein....

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 2
René Rudorisch: Jeder Club mit geschlossener Halle kann nun aufsteigen

​Hallo Herr Rudorisch, im ersten Teil unseres Gespräches haben wir die abgelaufene Saison beleuchtet, heute geht es um die neue Spielzeit, die im September startet. ...

Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...

Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...