EHC Freiburg und Schwenningen Wild Wings bleiben PartnerKooperation wird fortgesetzt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Rivalität auf den Rängen, heiße Duelle auf dem Eis und eine sinnvolle, punktuelle Zusammenarbeit: Dass dies keine Widersprüche sein müssen, haben der EHC Freiburg und die Schwenninger Wild Wings in der Eishockeysaison 2014/15 bewiesen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit stand der Austausch junger Spieler: Zwei Freiburger - Niko Linsenmaier und Steven Billich - konnten im Dress der Wild Wings DEL-Luft schnuppern, während die beiden Schwenninger Mirko Sacher und Jannis Ersel die Breisgauer im Kampf und den Aufstieg in die DEL2 unterstützten. Besonders Mirko Sacher war dabei ein wichtiger Faktor für die Südbadener: Der gebürtige Freiburger verlieh der Abwehr seines Heimatvereins in den Playoffs viel Stabilität und hatte damit einen nicht zu unterschätzenden Anteil am erfolgreichen Saisonfinale und der Oberliga-Meisterschaft.

Für die Verantwortlichen der beiden Südwestclubs sprach somit nichts dagegen, die Zusammenarbeit fortzusetzen, zumal EHC und Wild Wings durch den Freiburger Aufstieg in die DEL2 sportlich näher zusammengerückt sind. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung für die Saison 2015/16 wurde nun unterschrieben.

Sie sieht vor, dass der Austausch von Akteuren mit Förderlizenzen weiterhin so geregelt ist, wie sie es auch in der vergangenen Spielzeit war: Junge Freiburger können demnach in Schwenningen Erfahrungen in der höchsten deutschen Eishockeyliga sammeln, junge Wild-Wings-Cracks im EHC-Trikot zu Spielpraxis in der DEL2 kommen. Förderlizenzen haben zum jetzigen Zeitpunkt auf Seiten des EHC Freiburg Stürmer Niko Linsenmaier und auf Seiten der Wild Wings Daniel Schmölz, Marcel Kurth und der Ex-Freiburger Steven Billich.

Die Absprache, welcher Spieler wo zum Einsatz kommt, treffen auch künftig die Trainer im engen Austausch. Die endgültige Entscheidung liegt dabei immer bei dem Verein, der einen Spieler unter Vertrag hat. Im Falle von Niko Linsenmaier ist dies weiterhin der EHC Freiburg, in dessen Trikot der talentierte Angreifer den Großteil der Saison absolvieren wird.

Beide Mannschaftskader werden so gestaltet, dass die Förderlizenz-Spieler des Kooperationspartners nicht fix eingeplant sind. Durch die Kooperation entstehen also keine Abhängigkeiten, sondern nur Optionen: Für junge Spieler bietet sie die Möglichkeit der Entwicklung, für die Sportlichen Leiter die Möglichkeit, auf eventuelle personelle Engpässe zu reagieren.

Nach dem Vorbereitungsspiel in Freiburg im Spätsommer 2014 wird es auch dieses Jahr ein Aufeinandertreffen der beiden Vereine geben: Das große badisch-schwäbische Derby steigt heuer im Rahmen des Schwenninger Stadionfestes. Es findet am 30. August um 14.30 Uhr in der Helios-Arena statt.

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Julian Eichinger ist erster Neuzugang bei den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Verteidiger Julian Eichinger ihren ersten hochkarätigen Neuzugang zur Saison 2021/22 verpflichtet. Der 30-Jährige wechselt vom E...

Erste Veränderungen beim Aufsteiger
Felix Linden verlässt die Selber Wölfe

​Die Selber Wölfe geben nach dem Aufstieg in die DEL2 erste Veränderungen bekannt. ...

33-jähriger Center kommt aus Freiburg und unterschreibt für zwei Jahre
Andreé Hult stürmt künftig für den EV Landshut

Dieser Transfer gibt der EVL-Offensive noch mehr Schweden-Power! DEL2-Vertreter EV Landshut hat seine Personalplanungen in Bezug auf die Besetzung der Kontingentstel...

Vorschau & Quotenboost für Spiel 2
DEL2-Finale: Bietigheim Steelers - Kassel Huskies

Am Sonntag (17:00 Uhr) empfangen die Bietigheim Steelers die Kassel Huskies zu Spiel 2 der DEL2-Finalserie. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
1 : 4
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2