EHC Freiburg testet Finnen Antti KauppilaTrennung von Miner Barron zeichnet sich ab

Antti Kauppila stellt sich im Breisgau vor. (Foto: EHC Freiburg).Antti Kauppila stellt sich im Breisgau vor. (Foto: EHC Freiburg).
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wahrscheinlich ist ein Umbau auf den so genannten Importpositionen. Bekanntlich sind in der DEL2 nur vier ausländische Kräfte einsatzberechtigt; dieses Kontingent hat der EHC aktuell ausgeschöpft. Um schlagkräftiger und stabiler in die entscheidenden Wochen im Kampf um Rang zehn und die anschließende Play-off-/Play-down-Phase zu gehen, wird sich die Besetzung von voraussichtlich zwei dieser Stellen ändern.

In einem ersten Schritt hat der EHC Freiburg daher den Finnen Antti Kauppila unter Vertrag genommen. Der Abwehrspieler wird zunächst in den anstehenden vier Begegnungen getestet. Geplant ist ferner die Verpflichtung eines ausländischen Offensivspielers. Derweil zeichnet sich eine Trennung von Verteidiger Alex Miner Barron (USA) ab.

Kauppila, 29 Jahre alt, hat sich in den vergangenen Jahren vor allem durch sein Engagement beim EC Bregenzerwald in der grenzüberschreitenden Alps Hockey League einen Namen gemacht. Insgesamt vier Spielzeiten lang trug er das Trikot der Österreicher, zuletzt unterstrich er mit 40 Scorerpunkten in 40 Spielen der Saison 2017/18 seinen Ruf als umsichtiger Aufbauspieler. Die laufende Spielzeit begann er beim norwegischen Erstligisten Stjernen Hockey, von wo aus der Verteidiger nun zurück nach Mitteleuropa wechselt.

Der aus Nordfinnland stammende Kauppila ist bereits in Freiburg eingetroffen. Beim Wölfe-Gastspiel am Freitag in Crimmitschau kann er auflaufen, sofern alle Freigaben rechtzeitig eintreffen. Ob das klappt, ist aktuell noch nicht abzusehen.

Neher kehrt zurück

Die Begegnung in Westsachsen markiert den Start in ein Wochenende, an dem der EHC Freiburg auf zwei Tabellennachbarn trifft. Die Eispiraten Crimmitschau belegen mit 44 Zählern den zehnten Platz, dahinter rangieren Freiburg und Bayreuth mit jeweils 39 Punkten. Und just die Tigers aus Bayreuth sind der Freiburger Kontrahent beim Heimspiel am Sonntag. Die spannungsgeladene Partie in der Franz-Siegel-Halle beginnt um 18.30 Uhr.

Marvin Neher, einer von zuletzt vier verletzten Freiburger Abwehrspielern, wird am Wochenende voraussichtlich sein Comeback geben. Weiter ausfallen werden indes Dennis Meyer, Daniel Maly und Christoph Frankenberg. Betreut werden Blau-Weiß-Roten auch in den kommenden beiden Spielen von Jan Melichar und Rawil Khaidarow.

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Neuzugang aus Sheffield
Dresdner Eislöwen verpflichten Stefan Della Rovere

​Die Dresdner Eislöwen haben Stefan Della Rovere verpflichtet. Der 28-jährige Deutsch-Kanadier wechselt von den Sheffield Steelers aus der britischen Topliga EIHL an...

Zuletzt in Corpus Christi – Vertrag bei den Adlern Mannheim
Heilbronner Falken lizenzieren Torhüter Florian Mnich

​Die Heilbronner Falken begrüßen einen neuen Torhüter in ihrem Kader. Ab sofort wird Goalie Florian Mnich am Trainings- und Spielbetrieb der Heilbronner Falken teiln...

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Kaufbeurens Sami Blomqvist

Sami Blomqvist vom ESV Kaufbeuren stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier auf ...

Youngster hat sich bewährt
Kevin Kunz bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Kevin Kunz wird weiter für die Bayreuth Tigers aufs Eis gehen. Der mit einem unbändigen Willen ausgestattete 20-jährige Stürmer unterzeichnete dieser Tage einen für...

Bislang 184 Länderspiele
Georgijs Pujacs im Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft

​Georgijs Pujacs, Verteidiger der Dresdner Eislöwen, hat eine Einladung zum Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft erhalten und wird diese annehmen. Demnach...

Neuzugang aus Nordamerika
Kassel Huskies verpflichten Neil Manning

​Die Kassel Huskies sind auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben den kanadischen Verteidiger Neil Manning an die Fulda gelotst. Der 27-Jährige wechselt vom EC...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!